Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Großer Bahnhof für Kuno Geberbauer
Lokales Ostholstein Großer Bahnhof für Kuno Geberbauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 21.12.2015
Ingeborg (vorne, v. l.) und Kuno Geberbauer mit Gustav sowie Fritz (oben, links) und Peter Lender aus Niendorf. Die Drillinge sind Geberbauers Neffen und haben am selben Tag wie er Geburtstag. Quelle: Fotos: Christina Düvell-Veen

Wenn Kuno Geberbauer ruft, dann kommen sie alle — und sie kommen sehr gerne. Zu seinem 90. Geburtstag versammelte die Legende des Fischereivereins Haffkrug-Sierksdorf-Scharbeutz nicht nur seine große Familie, sondern auch zahlreiche Freunde sowie Menschen um sich, die ihn viele Jahre lang begleitet haben.

Und wer die Einladung nicht annehmen konnte, schickte allerbeste Grüße. So der in Sierksdorf lebende Schauspieler Armin Mueller-Stahl. Er bedankte sich noch einmal dafür, dass Geberbauer ihm das Plattdeutsche, das er für seine Rolle in „Die Buddenbrooks“ benötigte, beigebracht hat. Schriftliche Glückwünsche hatte auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig formuliert Das Lebenswerk des Fischermeisters würdigte der Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien. Er hob besonders Geberbauers Liebenswürdigkeit, aber auch dessen „positive Sturheit und Beharrlichkeit“

hervor. Geberbauer habe die Fischerei nach dem Krieg entscheidend mit aufgebaut und dadurch die hungernde Bevölkerung mit Fisch versorgt. Der Jubilar sei immer für andere Menschen da, wenn sie Hilfe benötigen. „Das Vereinsleben in Haffkrug ist ohne Kuno Geberbauer nicht vorstellbar“, sagte Owerien unter dem Beifall der 101 Geburtstagsgäste und richtete den Blick dabei besonders auf die „Fröhliche Aalwoche“.

Bodo Willert aus Sierksdorf, Vorsitzender des Fischereivereins, bewunderte Geberbauers fitten Zustand und mutmaßte: „Er hat sicherlich einen richtig guten Draht nach oben, und er hat selber dafür viel getan.“ Hauptgrund sei vermutlich die gute, gesunde, saubere Luft in Sierksdorf.

Kreispräsident Ulrich Rüder dankte zugleich im Namen von Landrat Reinhard Sager für Geberbauers Verdienste, die er sich über die Grenzen Ostholsteins hinaus mit der Aalwoche und mit dem von ihm geschaffenen Fischlehrpfad erworben hat.

„Wir freuen uns, dass Kuno Sierksdorfer Bürger ist“, ließ Bürgermeister Volker Weidemann die Festgesellschaft wissen.

Die allerbesten Grüße überbrachten auch Pastorin Kristina Warnemünde, der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens und Meeresgott Neptun.

Zu den Gratulanten zählten zudem der frühere Landes-Innenminister und Aalritter Andreas Breitner, die SPD-Landtagsabgeordnete Sandra Redmann, die Haffkruger Gruppe „Timmerhorst“, die „Deutsche Jugend Brass-Band“ aus Lübeck, zahlreiche Vereinsvertreter und Kommunalpolitiker sowie als ganz besondere Gäste Fritz, Peter und Gustav Lender aus Niendorf. Die Drillinge sind Neffen von Kuno Geberbauer und feierten am selben Tag wie er ihren Geburtstag — den 65. Der Jubilar genoss ganz offensichtlich den Trubel, den seine Kinder Kirsten, Silke und Otmar fantasievoll organisiert hatten, wandte sich in einer kurzen Ansprache aber besonders an seine Ehefrau Inge: „Wahrhafte Dankbarkeit lässt sich in Worten nicht ausdrücken.“

„Das Vereinsleben in Haffkrug ist ohne Kuno
nicht vorstellbar.“
Bürgermeister Volker Owerien

Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Parkplätze waren trotz des großen Angebots am vierten Advent knapp in Timmendorfer Strand und allein bei „Gosch“ wurden innerhalb einer halben Stunde 600 Fischbrötchen ...

21.12.2015

Scharbeutzer Kommunalpolitiker billigen Etat 2016.

21.12.2015

Gemeindevertretung fasste Satzungsbeschluss.

21.12.2015
Anzeige