Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 1 ° Gewitter

Navigation:
Großübung: Wehren suchen 14 Vermisste im „Haus Meeresblick“

Kellenhusen Großübung: Wehren suchen 14 Vermisste im „Haus Meeresblick“

Sie strömen aus dem ganzen Kreisnorden nach Kellenhusen. Und proben bei stürmischem Wetter den Ernstfall.

Voriger Artikel
Bänke und Sitzauflagen für den Niendorfer Balkon
Nächster Artikel
Wenn Oma mit dem Kart über die virtuelle Kuhwiese heizt

Atemschutzträger voran: Nach einem simulierten Großbrand werden im „Haus Meeresblick“ insgesamt 14 Personen vermisst.

Quelle: Fotos: Schwennsen

Kellenhusen. Alarm in Puttgarden, Lensahn oder auch Großenbrode. Einsatzkräfte aus dem ganzen Kreisnorden sind gefragt — und beteiligen sich an einer Großübung in Kellenhusen.

Am Nordstrand geht es, nach einem Feuer im „Haus Meeresblick“, um Menschenleben. Wie viele tatsächlich im achtgeschossigen Gebäude vermisst sind, wissen zunächst nur wenige.

00011cx2.jpg

Atemschutzträger voran: Nach einem simulierten Großbrand werden im „Haus Meeresblick“ insgesamt 14 Personen vermisst.

Zur Bildergalerie

„Wir stellen die Personalreserve bei Großschadenslagen“, betont Bereitschaftsführer Andreas von der Heyde. Zu diesem Zeitpunkt haben die 67 Kräfte aus elf Wehren sowie die Bereitschaftsführung nahezu vollzählig Kellenhusen erreicht. Feuerwehrleute aus Nachbardörfern ebenso wie zum Beispiel die Puttgardener. Zum Glück ging‘s noch ohne Probleme über die Sundbrücke. Denn der Sturm im Norden Ostholsteins dreht am späten Vormittag mächtig auf.

Weng später ist die 1. Feuerwehrbereitschaft Ostholstein im Einsatz. Nicht mit speziellen Fahrzeugen. Wohl aber mit 15 Atemschutzträgern — sowie stabilen Tragen und wärmenden Decken. Denn die „Personalreserve“ kommt erst zum Einsatz, wenn andere Wehren das Großfeuer schon längst im Griff haben. Oder auch dann, wenn die eigentlich geforderten Wehren anderweitig gebunden sind. Deshalb sind auch Kräfte aus dem ganzen Kreisnorden beteiligt. „Im Normalfall haben wir eine Vorlaufzeit von 120 Minuten“, so von der Heyde.

Eigentlich ist er nicht mehr verantwortlich für die 1. Feuerwehrbereitschaft, hat die Leitung Anfang Oktober abgegeben — sein Nachfolger ist aber noch nicht offiziell durch den Kreisfeuerwehrverband benannt. Ein letztes Mal übernimmt er gestern die Führung. In drei Züge hat sich unterdessen die Bereitschaft aufgeteilt. Der erste geht komplett unter Atemvollschutz ins Gebäude.

Allmählich wird klar, dass 14 Personen vermisst sind. Einige werden schwerverletzt aufgefunden, müssen mit der Tage hinausgeholt werden. Andere können selbst gehen, werden von Feuerwehrleuten begleitet und zügig aus der misslichen Situation befreit. Bei anderen ist zunächst unklar, ob sie überhaupt ansprechbar sind.

Der Sturm in Kellenhusen nimmt zu. Doch die Übung läuft in routiniertem Rahmen ab, das Zusammenspiel funktioniert — es ist nicht die erste gemeinsame Großübung. Nach und nach werden alle 14 Menschen gerettet, niemandem ist etwas Schlimmes passiert. Gegen Mittag klingt das Ganze mit einer Nachbesprechung und einem gemeinsamen Essen im KellenhusenFeuerwehrgeräthaus aus.

Da sind einige aus Puttgarden aber schon wieder auf dem Heimweg nach Fehmarn. Heiko Heesch und Claas Liebold sind um 14 Uhr nochmals gefragt — diesmal selbst in der Führungsgruppe. Denn am Nachmittag absolvieren die vier Wehren aus Fehmarn-Mitte in Albertsdorf ihre Herbstabschlussübung. Es wird für sie ein langer Feuerwehrtag.

Der Spezialtrupp
11 Feuerwehren aus dem Nordkreis — dazu letztmalig Andreas von der Heyde (Oldenburg) als Bereitschaftsführer — stellten gestern 67 Kräfte der 1. Feuerwehrbereitschaft Ostholstein.

Beteiligt waren die Wehren Großenbrode, Puttgarden-Todendorf, Dahme, Kellenhusen, Hansühn-Testorf, Grammdorf, Fargemiel, Lensahn, Grube, Harmsdorf und Kabelhorst-Schwienkuhl.

Gerd-J. Schwennsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.