Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Habeck: Kein Erdkabel für Ostholstein geplant
Lokales Ostholstein Habeck: Kein Erdkabel für Ostholstein geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 03.06.2016

Keine Teilerdverkabelung für Ostholstein: Das ist das Ergebnis der Präsentation in Bad Oldesloe. Umweltminister Robert Habeck (Grüne) stellte dort die Streckenabschnitte vor, die für eine Erdverkabelung infrage kommen.

Dies sind zwei Erdkabelteilabschnitte in den Gemeinden Henstedt- Ulzburg und Kisdorferwohld. Enttäuschung dagegen in Ostholstein. Der stellvertretende Landrat Timo Gaarz (CDU) erklärte: „Ich bin schon überrascht, dass wir leer ausgehen sollen.“ Der Kreis hatte stark gehofft, mit einer Teilerdverkabelung bedacht zu werden. Gaarz kündigte aber an, dass Gespräche mit dem Land folgen würden.

In Ostholstein waren in einer ersten Vorauswahl von Netzbetreiber Tennet drei Abschnitte benannt worden, die in die Auswahl kamen. Schlamin, Manhagen und Göhl. Alle drei hatten von Beginn an schwächere Bewertungen als die Konkurrenz aus dem Kreis Segeberg.

Mit dem Beschluss des Bundestages, eine Teilerdverkabelung bei der 380-Kilovolt-(kV)-Ostküstenleitung von Bad Segeberg über Stockelsdorf und Bad Schwartau bis nach Göhl als Pilotprojekt zu deklarieren, machte sich in Ostholstein große Hoffnung breit. Landrat Reinhard Sager (CDU) argumentierte unter anderem auch mit der Doppelbelastung von 380 kV und Schienenanbindung der festen Fehmarnbeltquerung. Daher müsse für Ostholstein die verträglichste Trasse gefunden werden – inklusive Teilerdkabel.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Familienattraktion auf Fehmarn gestern offiziell eröffnet – Betreiberinnen wollen für die Belange von Blinden, aber auch anderer Menschen mit Behinderungen sensibilisieren.

03.06.2016

Kabelhorster Familienvater nach Messerstichen verblutet – Ehefrau: Er wollte Kinder töten.

03.06.2016

Gemeinde will schnellstmöglich Planungssicherheit schaffen – Konzept zur Ausweisung von Bauland und Gewerbeflächen geplant.

03.06.2016
Anzeige