Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hafenfesttage Heiligenhafen – maritimes Fest der Superlative
Lokales Ostholstein Hafenfesttage Heiligenhafen – maritimes Fest der Superlative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 08.07.2017
Einzigartige maritime Hafenkulisse in Heiligenhafen vor der Hauptbühne. Quelle: Foto: Peter Mantik

Kieler Woche, Travemünder Woche – und dann als Nummer drei im Land dürften auch schon die Heiligenhafener Hafenfesttage als maritimes Großevent kommen. Vom 14. bis 23. Juli werden bei der 42. Auflage mehr als 120000 Gäste im Hafen- und Binnenseebereich sowie zwischen Autokrafthalle und Seebrücke erwartet.

Mehr als 120000 Gäste erwartet – „Pohlmann“ und „Jupiter Jones“ kommen.

Stars wie „Pohlmann“, „Jupiter Jones“ und „Illegal 2001“ entern die Hafenbühne ebenso wie diverse Bands aus dem Norden beim legendären Rock am Kirchberg auftreten, während in der Autokrafthalle nebenan Konzerte und Party angesagt ist. Bei der Fischhalle beginnt die kulinarische Meile, die sich bis zum Binnenseeufer erstreckt. Zum Programm zählen auch Open-Ship, ein Kunsthandwerkermarkt sowie das Kinder-Fischerdorf (Riesenhüpfburg, Knotenkunde, Bastelaktionen, Angelspaß) und die abgeschiedene Binnensee-Lounge mit perfektem Blick auf das Riesenrad und bunte Treiben am Hafen. Aber auch das sind die Hafenfesttage: Am Mittwoch, 19. Juli, werden wieder die Segel gehisst. Die Mittwochsregatta der Segler-Vereinigung Heiligenhafen (SVH) wird im Kommunalhafen eine flotte Runde drehen. In den kommenden Jahren sollen Segelregatten an der Seebrücke ins Programm aufgenommen werden. Am 22. Juli findet dort zumindest schon einmal eine Mittsommer-Strandparty mit Lagerfeuer und Nachtbaden statt.

Kleiner LN-Tipp: Beim Rock am Kirchberg tritt am Sonnabend, 22. Juli, um 20.15 Uhr die Heiligenhafener Rock- und Hardrockband „Lorraine“ auf. Extra für die Hafenfesttage wurde der neue Song „Lonely“ aufgenommen. Neu in der Band ist Drummer Michael Kirchner, ein ehemaliger LN-Redakteur.

Die Oldenburger Punkrock-Band „Bob mag Eis“ steht am Freitag, 21. Juli, um 18.30 Uhr auf der Kirchberg-Bühne, gefolgt um 19.30 Uhr von „Kandar“: Metal aus Ostholstein, der direkt ins Gesicht und durch den Knick geht.

Wer sich nicht gedulden mag, kann bereits einen Vorgeschmack bekommen. Denn bei Facebook unter „Heiligenhafener Hafenfesttage“ gibt es kurze Videoclips der teilnehmenden Bands, die dort ihr Kommen ankündigen. Das aktuellste Video stammt von den „Killerpilzen“, der selbsternannt gefährlichsten Band der Welt, die am 21. Juli um 21 Uhr auftritt. Bereits beim Warm-Up am 13. Juli gibt es eine Premiere: Barbara Vorbeck singt den neuen Heiligenhafen-Song. Tourismuschef Manfred Wohnrade freut sich besonders auf die Kiss-Coverband aus Budapest, die ihren Auftritt am Dienstag, 18. Juli, um 20 Uhr hat. All dies ginge nicht ohne Sponsoring, das Budget betrage mittlerweile 100000 Euro.

Der Termin für die Hafenfesttage könne nicht in die hiesigen Sommerferien verlegt werden, da der Ernteverkehr bei der LEV dies nicht zulasse.

Erhöht wurden die Sicherheitsauflagen. Bis zu 20 Security-Leute werden im Einsatz sein. Wohnrade: „Hier liegt ein besonderer Schwerpunkt, denn es soll ein unbeschwertes Fest werden.“

Das Programm

13. Juli: Warm-Up mit Helene-Fischer- Double Barbara Vorbeck (19 Uhr).

14. Juli: Auftakt Hafenbühne mit „Markus & Zack Zillis“ (20 Uhr), Autokrafthalle, 21 Uhr „Tilt“, Rock-Cover aus Oldenburg.

18. Juli: Coverband „Kiss Forever“ entern um 20 Uhr die Hafenbühne.

20. Juli: 20 Uhr, Jupiter Jones treten auf (Hafenbühne), um 21 Uhr „The Lennebrothers“ (Autokrafthalle).

21./22. Juli: Rock am Kirchberg

22.Juli: „Illegal 2001“ rocken auf der Hafenbühne.

23. Juli: 20 Uhr Pohlmann; 23.30 Uhr Feuerwerk am Binnensee.

Peter Mantik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anhörungstermine zur Planänderung des geplanten Belttunnels in der Gollan-Werft in Lübeck werden in der kommenden Woche fortgesetzt.

08.07.2017

Beim Kinopreis Schleswig-Holstein gingen allein fünf der 22 Auszeichnungen in die Region - Geldpreise flossen nach Fehmarn, Oldenburg, Grömitz, Neustadt und Bad Schwartau.

08.07.2017

Bundeskanzlerin besucht Heiligenhafen am kommenden Freitag.

08.07.2017
Anzeige