Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Haffkruger Wehr hat ein neues HLF 10
Lokales Ostholstein Haffkruger Wehr hat ein neues HLF 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 15.04.2016
Patrick Bönig (v. l.), Dietmar Zgaga, Volker Owerien, Thorsten Plath und Carsten Staack bei der offiziellen Fahrzeugübergabe. Quelle: Svea Banderob/hfr

 Und das kam so: Auf der Überführungsfahrt des Wagens von Luckenwalde an die Ostsee machte die Crew aus Haffkrug auf einem Rastplatz in Brandenburg Station. Dort näherten sich überraschend der Ministerpräsident und seine Sicherheitskräfte dem roten Fahrzeug. Kurze Erläuterungen, Sitzprobe, schnell noch ein Foto, und weiter ging es.

Zur Galerie
Patrick Bönig (v. l.), Dietmar Zgaga, Volker Owerien, Thorsten Plath und Carsten Staack bei der offiziellen Fahrzeugübergabe.

Viel mehr Zeit hatten die Gäste während der Fahrzeugübergabe in Haffkrug. Das neue HLF 10 ersetzt das alte Löschfahrzeug 8/6, Baujahr 1993. Das neue Fahrzeug hat 15000 Kilogramm Gesamtgewicht, 6374 Kubikmeter Hubraum, einen 2000 Liter fassenden Löschwasserbehälter, 180 Liter Schaummittelvorrat und eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 3000 Litern pro Minute. Die Gesamtkosten bezifferte Bürgermeister Volker Owerien auf rund 331000 Euro. Davon zahlt die Gemeinde 283450 Euro. Er dankte den Gemeindevertretern, die immer wieder die notwendigen Haushaltsmittel bereitstellen. In seiner bislang 14-jährigen Amtszeit war das Haffkruger das 15. Fahrzeug, das er übergeben hat.

Owerien überreichte den Wagenschlüssel im Beisein von Kreisbrandmeister Thorsten Plath, Gemeindewehrführer Patrick Bönig und Dietmar Zgaga von der Hersteller-Firma Rosenbauer an den Haffkruger Ortswehrführer Carsten Staack, Chef einer Mannschaft mit 29 Aktiven und 24 Jugendfeuerwehrleuten.

Ostholsteins Gemeindewehrführer Thorsten Plath erinnerte daran, dass vor zehn Jahren in der Gemeinde Scharbeutz ein Feuerwehrbedarfsplan aufgestellt wurde. Damit seien entscheidende Weichen gestellt worden. „Jetzt kann die Gemeinde den Plan sukzessive abarbeiten“, so Plath. Dies bedeute eine große Sicherheit für die Bevölkerung.

Die nächsten Fahrzeuge sind auch bereits in Sicht. Im nächsten Jahr bekommt die Pönitzer Wehr ein LF 10, und 2018 ist Scharbeitz wieder an der Reihe. Welcher Typ Wagen dann kommt, steht noch nicht fest. Gemeindewehrführer Bönig weiß nur so viel: „Es handelt sich um ein großes rotes Fahrzeug, das Musik macht.“

Von Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kellenhusens Küchenchefs stellten ihr alljährliches „Wald- und Wellengericht“ vor.

15.04.2016

Premiere in Fehmarns Kommunalhafen: Erstmals finden an diesem Wochenende die zweitägigen „Heringstage Burgstaaken“ statt. Aufgewertet wird diese neue Veranstaltung mit maritimem Hauch durch ein breites Angebot von rund drei Dutzend Kunsthandwerkern.

15.04.2016

Zwischen Burg und Puttgarden werden ab Mittwoch Tagesbaustellen eingerichtet.

15.04.2016
Anzeige