Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Harmsdorfer Gilde: Dieter Griebel ist neuer König
Lokales Ostholstein Harmsdorfer Gilde: Dieter Griebel ist neuer König
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 10.06.2017
König Dieter III., Ehefrau Gitta Griebel und der 1. Vorsitzende Erwin Falk. Quelle: Foto: Privat
Anzeige
Harmsdorf

Hinter den Harmsdorfern liegt ein ereignisreiches Gildewochenende. Neuer König ist nun Dieter Griebel.

Mit dem Antreten vor dem Dörpshus hatte am Freitag vergangener Woche das Gildewochenende begonnen. Nachdem Pastor i.R. Lorenz Kock in der geschmückten Kapelle den Kurzgottesdienst gehalten hatte, begann die Generalversammlung der Harmsdorfer Schützen- und Totengilde von 1832 mit dem Einmarsch der Fahnenträger, der Königin und des Gerichts. Die Tagesordnung konnte – mit musikalischen Pausen – zügig abgearbeitet werden.

„Der Gilderichter und seine Beisitzer hatten auch in diesem Jahr einen spitzen Bleistift und scharfen Blick“, berichtet der 1. Vorsitzende Erwin Falk. „Um eine Verurteilung kam fast niemand herum.“ Eine Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft erhielt Christel Ermer.

Am Sonnabend war dann um 6 Uhr die Nacht zu Ende: Die Trommler waren verantwortlich fürs Wecken, und sie gaben ihr Bestes, denn die Königin hatte die Königsbesucher zum Frühstück eingeladen. Der Umzug durch das geschmückte Dorf wurde angeführt von der Blaskapelle, ihr folgten die Patengilde Wangels, die Rathlauer Gilde, die Ole Großenbroder Gill sowie aus Harmsdorf die Freiwillige Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr, die Kyffhäuser Kameradschaft, die DJBK, der Sportverein und die Schweinegilde. Es folgten die Kranzniederlegung am Ehrenmal und die Taufe des Gildevogels auf dem Schießstand sowie der Kommers im Dörpshus.

Am Nachmittag folgte auf dem Schießstand das Pokalschießen der Fahnenabordnungen, dazu gab es viel Unterhaltung für die Gäste. Das Königsschießen auf den großen Gildevogel war den Mitgliedern der Harmsdorfer Gilde vorbehalten. Mit dem 140. Schuss auf den Gildevogel wurde um 15.45 Uhr Wolfgang Müller Vizekönig. Auch Volkskönig wurde um 16.15 Uhr Wolfgang Müller. 183 Schüsse waren nötig, bis um 17.15 Uhr der neue König Dieter Griebel feststand.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Früher war nicht alles besser. Einiges aber schon, wie Wilhelm Wolf scherzhaft erklärt: Einst habe ein Gildebruder alle Gildeschwestern küssen dürfen, erinnert er sich.

10.06.2017

Neustädter Pastorin möchte Teil des Friedhofs umgestalten – Eltern von tot geborenen Babys sollen würdevollen Platz zum Trauern bekommen.

10.06.2017

Die Neustädter Pastorin Sarah Lotzkat hat Recht: Es ist nicht der normale Weg, wenn Kinder sterben. Aber Totgeburten sind traurige Realität.

10.06.2017
Anzeige