Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Haydns „Schöpfung“ in Burg
Lokales Ostholstein Haydns „Schöpfung“ in Burg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 28.06.2016
Anzeige
Burg a. F

In der St.-Nikolai-Kirche Burg erklingt am Sonntag, 3. Juli, ab 20 Uhr „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn. Ilse-Christine Otto (Sopran), Goetz Phillip Körner (Tenor) und Sönke Tams Freier (Bass) sind die Solisten, der Chor besteht aus der Kantorei an St. Nikolai und weiteren Sängern des Projektchores, der das Oratorium auf der Landesgartenschau in Eutin aufführte. Den Orchesterpart übernimmt die Sinfonietta Lübeck, die Leitung der etwa 200 Mitwirkenden hat Kirchenmusikdirektor Johannes Schlage.

„Die Schöpfung“ thematisiert die Erschaffung der Welt. Der Text geht auf die Dichtung „Paradise Lost“ von John Milton zurück. Die drei Solisten der Schöpfung erzählen und kommentieren als Erzengel Gabriel (Sopran), Uriel (Tenor) und Raphael (Bass)) die ersten sechs Tage der Schöpfung. Im dritten Teil übernehmen Sopran und Bass die Rollen von Adam und Eva.

Tickets gibt es vorab in der Buchhandlung Niederlechner (Am Markt 7) und an der Abendkasse ab 19 Uhr.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 8. bis 10. Juli verwandelt sich Burgs Innenstadt in eine Flaniermeile mit Musik, Kultur, Essen und Trinken.

28.06.2016

Der 24-jährige Jan Grapengeter schoss in Großenbrode den Vogel ab und ließ sich dann gebührend feiern.

28.06.2016

CISMAR» Jan Kollwitz, Bäderstraße 23: tgl. 11.00-18.00 nach Anmeldung ☎04366/614 Japanische Keramik Kloster Cismar, Bäderstraße 42, ☎ 043 66/10 80: Mi-Di ...

28.06.2016
Anzeige