Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heiligenhafen: Einbrecher schlagen wieder zu
Lokales Ostholstein Heiligenhafen: Einbrecher schlagen wieder zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 21.10.2013
„Es gab vor zwei Wochen auch schon einen Einbruch in einen Supermarkt. Wir lassen jetzt die Straßenlaternen die ganze Nacht durch leuchten.“ Jens Reise, Bürgermeister Großenbrode
Heiligenhafen

Vor fünf Wochen begann mit dem Einbruch in die Stadtbibliothek Heiligenhafens eine Serie von Einbrüchen und Vandalismus, die bis heute andauert.

Unter anderem wurde in einen Kiosk in der Hafenpassage sowie in das Restaurant „Salzspeicher“ eingebrochen. Insgesamt gab es sieben Einbrüche und drei versuchte Einbrüche. Außerdem machten sich Unbekannte an zwölf Pkw und einem Wohnmobil zu schaffen und wurde ein Fahrrad gestohlen. Nach LN-Informationen soll es zwar mehrere Verdächtige gegeben haben, doch konnte die Polizei noch keinen Täter überführen.

In der Nacht zum vergangenen Sonntag versuchten bereits zum dritten Mal Eindringlinge in den Hafenpassagen-Kiosk von Harry Vogeler einzusteigen. „Letzte Woche war hier wieder ganz schön was los. Sie waren das dritte Mal bei mir, sind aber am neuen Türschloss gescheitert“, erzählt Vogeler. Der Sachschaden an der Tür beträgt aber immerhin 300 Euro.

Doch der Einbruchversuch in den Kiosk ist nicht die einzige Tat der vergangenen Woche. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatten es Unbekannte erneut auf Autos abgesehen. Sieben Pkw wurden am Ferienzentrum, im Eichholzweg und in der Friedrich-Ebert-Straße beschädigt oder aufgebrochen. Teilweise wurden Gegenstände wie Navigationsgeräte aus den Fahrzeugen gestohlen. Im Thulboden wurde ein Fahrrad gestohlen. Polizei-Pressesprecherin Anett Dittmer bestätigte: „Die Häufung der Vorfälle ist auffällig. Die Kollegen vor Ort haben gezielt ein Auge auf die Situation, arbeiten mit Hochdruck an der Ergreifung der Täter.“ Derweil wird nicht mehr nur in Heiligenhafen eingebrochen. Auch in Großenbrode stiegen jetzt in der Nacht von letztem Donnerstag auf Freitag Einbrecher in eine Bäckerei am Südstrand ein. „Dort wurde eine Fensterscheibe eingeworfen und ein Sparschwein mit einer geringen Bargeldsumme gestohlen“, so Dittmer. Bürgermeister Jens Reise (CDU) befürchtet weitere Vorfälle dieser Art, sagte gestern: „Wir machen uns natürlich Gedanken. Es gab vor zwei Wochen auch schon einen Einbruch in einen Supermarkt. Wir haben die Präsenz unseres Sicherheitsdienstes wegen dieser Vorfälle bereits für die kommende Saison erhöht. Auch lassen wir die Straßenlaternen die ganze Nacht durch leuchten.“

In Heiligenhafen erklärt Bürgermeister Heiko Müller (parteilos): „Wir sind nahezu machtlos.

Wir unterstützen die Polizei so gut wir es mit unseren Möglichkeiten können.“ Man habe sogar draußen an der Seebrücke und am Steinwarder nachts jede zweite Laterne an.

Peter Mantik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Einsatzfahrzeug stand direkt vor der Wache.

21.10.2013

Frecher geht es nicht: Unbekannte haben in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag bei einem Pkw in der Neustädter Lienaustraße einen Reifen zerstochen.

21.10.2013

Für das A-ja-Resort in Grömitz wurde gestern in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) der Grundstein gelegt.

21.10.2013