Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heiligenhafen: Kritik am Zustand des Radwegenetzes
Lokales Ostholstein Heiligenhafen: Kritik am Zustand des Radwegenetzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 19.09.2016

Einstimmiges Fazit nach einer Radtour durch Heiligenhafen mit Mitgliedern des SPD- Ortsvereins, Bürgern und des Seniorenbeirates: „Das Radwegenetz ist, gelinde gesagt, ausbaufähig“, so die SPD-Vorsitzende Monika Streuck. Als größte Gefahrenquellen wurden die Bergstraße und der untere Teil des Sundweges ausgemacht. Es gebe generell zu wenig ausgewiesene Radwege oder auch kombinierte Rad- und Fußwege. Und die, die es gebe, seien zum Teil in keinem guten Zustand. Auch die Querungen der Straßen seien nicht ausreichend gekennzeichnet.

Zukunftsweisend wären auch öffentliche Ladestationen für die wachsende Gruppe der E-Bike- Fahrer. Steuck: „Einige Verbesserungen können eventuell relativ zügig umgesetzt werden. Anderes muss eingehend geprüft werden.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jan Ewers (Petersdorf) und Silke Pagels (Landkirchen) sind das neue Königspaar.

19.09.2016

Ungewöhnlich früh ging gestern das Vogelschießen in Grömitz zu Ende – Ralph Wülfing siegte mit dem 364. Schuss.

19.09.2016

Der demografische Wandel geht auch an der Gemeinde Wangels nicht spurlos vorüber. Jüngere Menschen suchen ihr Heil in den Städten, parallel dazu steigt die Zahl älterer Menschen über 65 Jahre.

19.09.2016
Anzeige