Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heiligenhafen: Papierpresse fängt Feuer
Lokales Ostholstein Heiligenhafen: Papierpresse fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 11.04.2011
Mitarbeiter versuchten zuerst das Feuer selbst zu löschen, mussten dann aber doch auf die Feuerwehr warten. Quelle: Thomas Nyfeler
Heiligenhafen

Wichtige Dokumente und Akten werden so fachgerecht und nicht mehr lesbar entsorgt. Heute jedoch wurden die Akten nach dem pressen fachmännisch verbrannt. Eventuelle Überhitzung des Motors könnte der Auslöser des Brandes sein. Durch das Förderrohrsystem der Papierpresse, das in die Werkstatthalle führt kam der beißende Qualm. Die Mitarbeiter der Firma begaben sich aber ohne Panik aus dem Gebäude ins Freie.

Einige Angestellte versuchten das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen, jedoch war der Qualm so stark das sie den Versuch abbrechen mussten. „Glück im Unglück, es hätte schlimmer kommen können. Es ist keiner Verletzt worden.“, so Bürgermeister Heiko Müller, der die Einsatzstelle sofort aufsuchte.

„Im Umkehrverfahren hätte das Feuer über die Rohrverbindung der Papierpresse schnell auf das Gebäude übergehen können, da

die Werkstatt der Heiligenhafener Werkstätten ein Holzgebäude ist. Der Brand hätte zügig ein höheres Ausmaß nehmen können.“ ,so

Wehrführer Stephan Brumm.

Thomas Nyfeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oldenburg/i.H. -

Am letzten Samstag gegen 15.15 Uhr wurde eine Spielhalle in der Oldenburg/i.H. in der Kuhtorstraße überfallen. Der Täter konnte unerkannt mit seiner Beute flüchten.

07.04.2011

Grube - Dicke Rauchwolken über einem Haus in der Gruber Hauptstraße. Mehrere Feuerwehren aus Grube und Umgebung waren im Einsatz. Offenbar hatte der Schornstein den Brand ausgelöst.

05.04.2011

Ein Einfamilienhaus in Malente (Kreis Ostholstein) ist in der Nacht zu Montag komplett ausgebrannt. Nachbarn hatten die Flammen gegen 0.55 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

04.04.2011