Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Heinkel-Fans rattern durch Ostholstein

Altenkrempe Heinkel-Fans rattern durch Ostholstein

Norddeutsche Fahrer des Luxus-Rollers der 1950er und 60er Jahre trafen sich gestern vor historischer Kulisse an der Hasselburger Wassermühle bei Altenkrempe.

Voriger Artikel
Feuerwehrmann bei Gebäudebrand schwer verletzt
Nächster Artikel
Pönitzer feiern ihr Dorffest in der Lindenstraße

Zum Fototermin an der Hasselburger Wassermühle kamen 30 Maschinen mitsamt Fahrern und Begleitung aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg zusammen.

Quelle: Fotos: Marc R. Hofmann

Altenkrempe. „Der Heinkel ist der Mercedes unter den Rollern, kein Vergleich zum hohen Sirren moderner Modelle“, sagt Axel Ziems von den Heinkel-Freunden in Lübeck sichtlich stolz. Der Motorrad-Enthusiast nennt auch noch eine Moto Guzzi und eine Simson Schwalbe sein Eigen, Heinkel-Fahrer ist er erst seit einem Jahr. Ähnlich geht es Hartmut Dunken, der seine Maschine vom Typ „Tourist“ von einer Witwe erworben hat. „Der Vermittler hat dafür im Tausch mein Motorrad bekommen.“ Es war dem Lübecker doch zu schwer geworden.

LN-Bild

Norddeutsche Fahrer des Luxus-Rollers der 1950er und 60er Jahre trafen sich gestern vor historischer Kulisse an der Hasselburger Wassermühle bei Altenkrempe.

Zur Bildergalerie

Heinkel-Freunde aus Lübeck und Umgebung

Der Verein: Die Heinkel-Freunde aus der Hansestadt und Umgebung haben derzeit 32 Mitglieder.

Stammtisch: Sie treffen sich jeden letzten Freitag im Monat um 17 Uhr in der Gaststätte „Zum Rheinländer“, Dorfstraße 41, in Stockelsdorf-Eckhorst.

Ansprechpartner: Hans-Georg Abel, erreichbar unter Tel. 0451/891466 oder per E-Mail: abel.gmbh@web.de.

Weitere Informationen im Internet unter www.heinkel-club.de

Organisator des Treffens an der Hasselburger Wassermühle in der Gemeinde Altenkrempe ist Ernst-Friedrich Westphal. „Fiete“, wie auf seiner Koppelschnalle steht, hat dort seinen Spitznamen mit dem geflügelten Heinkel-H verewigt. Überhaupt tragen viele der Zweirad-Fans Polohemden mit dem eigenen Namen und der Vereinszugehörigkeit. Dazu haben sie ihre Maschinen aus Stuttgart-Zuffenhausen mit liebevollen Details verziert. Ob Fuchsschwanz, Fehmarn-Flagge oder zusätzliche Heinkel-Embleme, jede der circa 30 Maschinen ist individuell. Auch wenn die Roller, die nur von 1953 bis 1965 gebaut wurde, schon mehr als ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel haben, fahren die meisten auch mit hohen fünfstelligen Kilometerständen noch tadellos. Der Luxus-Roller hatte selbst damals schon einen E-Starter. Repariert werden muss natürlich trotzdem. „Im Zweifel sind zwei Schrauben unter der Sitzbank zu lösen und schon kann die gesamte Heckverkleidung abgenommen werden“, beschreibt Axel Ziems den Wartungsvorgang. Organisator Westphal, der seine damals restaurierungsbedürftige Maschine bereits 2001 erworben hat, fährt sie heute sogar im Alltag: „Ich komme locker auf 8000 Kilometer im Jahr“, so der rüstige Rentner. Ausfahrten haben ihn schon bis ins Allgäu gebracht, alles auf eigener Achse. „Allerdings vermeide ich dabei Autobahnen.“ Das sei lebensgefährlich mit dem nur knapp 100 Kilometer schnellen Roller. Frisieren käme aber auch nicht in die Tüte. Das sei „in unseren Kreisen“ nicht üblich, so der Organisator. „Bei unseren Ausfahrten legen wir trotzdem bis zu 400 Kilometer am Tag auf Bundes- und Landstraßen zurück“, so Westphal. Eine respektable Leistung, bedenkt man, dass auch auf modernen Motorrädern – geschweige denn Rollern – so eine Strecke ziemlich kräftezehrend sein kann.

„Der Heinkel war schon in meiner Jugend ein Traum, damals allerdings unbezahlbar“, erinnert sich Dunken. Wer hier etwas gegen Heinkel sage, werde „mit drei Tagen Vespa-Fahren bestraft“, so Westphal.

Anscheinend eine reale Drohung, ein italienischer Flitzer fand sich unter den Klassikern.

Anschließend ging es zur Führung in ein ungleich älteres Denkmal: Die Hasselburger Wassermühle, erstmals 1316 erwähnt.

Marc R. Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.