Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heißer Blues gegen die Pfingstkälte
Lokales Ostholstein Heißer Blues gegen die Pfingstkälte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 17.05.2016
Der Kälte und gelegentlichen Schauern zum Trotz gab es Applaus von vollbesetzten Reihen. Quelle: Fotos: A. Jabs

Es ist ein leidiges Thema, aber bei einem Open-Air-Festival muss zwangsläufig immer auch über das Wetter geredet werden. Also kurz und knapp: Ja, es war kalt auf dem 27. Eutiner Bluesfest am Pfingstwochenende, aber immerhin deutlich weniger verregnet als befürchtet. Und der Stimmung taten die niedrigen Temperaturen auch kaum Abbruch, so war es jedenfalls von verschiedenen Seiten zu hören. Unter anderem die schweizerisch-österreichische Band „4some Blues“ brachte die Zuhörer am Pfingstsonntag in den Bluesmodus und sogar zum Mitsingen. Ihr „All by myself“

Zur Galerie
Der Kälte und gelegentlichen Schauern zum Trotz gab es Applaus von vollbesetzten Reihen.

war also keinesfalls eine Zustandsbeschreibung, sondern eine typische Bluesliedzeile.

Mit Sammeldose und in dicker Jacke waren Moja Westphal aus Kasseedorf und Celine Thebelt aus Eutin am Sonntagabend zwischen 18 und 22 Uhr unterwegs. „Spende statt Eintritt“ war auch in diesem Jahr das Motto, mit dem die beiden jungen Frauen beim Festival auf offene Ohren und auch offene Portemonnaies trafen. „Alle sind nett und freundlich“, berichtete Celine, deren Vater Arno Bahnsen als Fahrer zum Team gehört und in bewährter Weise dafür sorgte, dass die Künstler gut unterwegs waren. Ihre Freundin Moja ergänzte: „Viele Besucher kommen direkt auf uns zu und sind interessiert daran zu spenden.“

So wie vier Bluesfans aus Reinfeld, die ihre Namen lieber für sich behielten, aber gern erzählten, dass das Eutiner Bluesfest längst zu einem festen Termin für sie geworden ist. Einer in der Runde kommt, seit es das Bluesfest gibt, aus der Karpfenstadt. Bewusst hatten sie sich für den Sonntag entschieden – und zwar nicht etwa mit Blick auf den Wetterbericht, sondern nach dem Studium des Programms, das ihnen besonders vielversprechend erschien. Sie wurden nicht enttäuscht.

Astrid Jabs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pfingstsonntag war Premiere für das neue Südportal der Eutiner Michaeliskirche.

17.05.2016

Zu kalt und zu windig: Die Küste gab sich über Pfingsten rau – Viel Betrieb im Kurpark.

17.05.2016

Die Fußabdrücke, die der CDU-Politiker Karl Eigen aus Stockelsdorf nach seinem Rückzug hinterließ, waren sehr groß.

17.05.2016
Anzeige