Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heitere Ein-Mann-Komödie
Lokales Ostholstein Heitere Ein-Mann-Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.02.2018
Neustadt

Am Sonntag, 18. Februar, um 11 Uhr wird im Rahmen der Neustädter Kulturmatineen die Komödie „Ich wollte ja sowieso nicht aufstehen“ mit Stephan Tacke-Unterberg im Neustädter Theatersaal aufgeführt.

Bei dieser amüsanten szenischen Darstellung mit Rollenwechsel ist die Hauptperson ein sympathischer junger Mann, der alles auf sich zukommen lässt und immer locker ist. Er hat technisch und praktisch gesehen zwei linke Hände – was man ihm allerdings gerne verzeiht. Aufgrund nachbarschaftlicher Diskussionen und einem Beziehungskonflikt vergisst er am frühen Morgen einmal die Zeit und verspätet sich schließlich mitten in der Inventur. Er kommt zu spät ins Büro, um wichtige Terminsachen zu erledigen. Und damit beginnt das Chaos, es passiert ein Malheur nach dem anderen. Wie ein Dominostein, der dann einen nach dem anderen umwirft.

Der Eintritt ist wie immer bei der Neustädter Kulturmatinee kostenlos.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreis Ostholstein bietet einen Workshop für die in der Flüchtlingshilfe auf Fehmarn engagierten Ehrenamtler an. Unter dem Motto „Gut begleitet - aber traumatisiert“ findet er am Montag, 5. März, von 17 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der St.-Nikolaikirche Burg statt.

13.02.2018

Mit einem Mix aus erfahrenen und jungen Kandidaten zieht die FDP Ostholstein in den Wahlkampf zur Kreistagswahl. Auf der Wahlkreismitgliederversammlung in Ahrensbök wurden Dr. Joachim Rinke (61) aus Bosau und Wilfred Knoop (67) aus Malente als Spitzenkandidaten gekürt.

13.02.2018

Uneinheitliche Regeln, von Pendlern belegte Plätze, Schwierigkeiten an Markttagen – die Parksituation in Neustadt soll verbessert werden. Aktuell wird ein Parkraumbewirtschaftungskonzept erstellt.

13.02.2018