Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heiterer Plausch mit viel Musik
Lokales Ostholstein Heiterer Plausch mit viel Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 24.09.2016
Hinnerk Baumgarten (l.) beleuchtete mit Patric Heizmann auch die eigenen Essgewohnheiten.

Plaudern, Singen und ein bisschen Eigenwerbung betreiben: Diese Mischung lockt mehr oder minder prominente Menschen zur Benefiz-Talk-Show „Unterhaltung am Meer“ nach Timmendorf, und so war’s auch am Freitagabend. Hinnerk Baumgarten moderierte den Abend zugunsten des Kinderhilfswerks Unicef routiniert und professionell im gut gefüllten Saal des Maritim-Seehotels. Wo auch schließlich alle Talk-Gäste eintrafen, nachdem sie sich hartnäckig durch die Staus auf der A 1 gekämpft hatten.

Bekanntes und Bewährtes bei der Talk-Show zugunsten von Unicef in Timmendorfer Strand.

„Frauen mit leichtem Übergewicht leben länger als Männer, die das erwähnen.“Patric Heizmann, Ernährungsberater

Mit sattsam bekannten Ratschläge zum Thema Essen läutete dabei der Ernährungsberater Patric Heizmann („Ich bin dann mal schlank“, „Essen erlaubt“) die Runde ein. Kohlenhydrate sind böse und sorgen für die „Blutzucker-Achterbahn“, Fett ist okay, Eiweiß und Gemüse sind toll, vor allem aber soll Essen schmecken. Das freute das Publikum, wurden diese Allgemeinplätze doch unterhaltsam vorgetragen und mit Scherzen garniert, etwa: „Hungrig einkaufen ist wie besoffen flirten – da bringst du Sachen mit nach Hause . . .“

Ebenfalls auf Bewährtes setzte die Autorin Katja Kessler, die mit ihrem Ehe-Ratgeber „Das muss Liebe sein“ auf Präsentationstour ist: Klischees und bekannte Weisheiten, heiter verpackt, wenngleich einiges aus der Mottenkiste der Emanzipation zu stammen schien – dass sich Frauen nicht abhängig von einem Mann machen sollten, dürfte die Damen im Saal kaum überrascht haben. Der Romantik eine Chance geben, nicht auf den Märchenprinzen warten – nichts Neues, aber lustig formuliert, wie die Auskunft über Kesslers eigene „grandiose Ein-Personen-Ehe“.

Brachial-Humor steuerte der ehemalige Herrenmoden-Verkäufer Benni Stark bei, der schwungvoll für Gelächter sorgte, mit einem Hang zu Fäkalthemen und viel Spott über Kunden, die bestimmte Marken-Namen nicht richtig aussprechen können. Erhellende Momente brachte das Gespräch von Baumgarten und den Schauspielern Cheryl Shepard und Mickey Hardt aus der ARD-Telenovela „Rote Rosen“. Baumgarten: „Warum knutscht du in der Serie derzeit noch eine andere?“ Hardt: „Weil ich dafür bezahlt werde.“ Shepard wusste zudem zu berichten, wie es sich anfühlt, wenn die eigene Privatinsolvenz von einer anonymen Petze den Medien gesteckt wird.

Viel Musik gab es noch dazu. Gefühlvoll war der Auftritt von Nikolai Juretzka (Flügel), Jan Baruschke (Geige) und die Sänger Valerie Koning und Marian Henze unter dem Motto „Engelsstimmen versus Teufelsgeiger“ mit „Your Raise Me Up“. Ausdauern zeigte sich die Band „Wind“ (Andreas Lebbing, Carolin Frölian, Julia Breuer), die nach „Piña Colada“, „Jeder hat ein Recht auf Liebe“, „Lass die Sonne in dein Herz“ und „Für alle“ auch noch ihre Version von „Ganz Paris träumt von der Liebe“ zu Gehör brachte. Beeindruckende Saxofon-Einlagen bot Noah Fischer, der im Panik-Orchester von Udo Lindenberg spielt, wovon der gute Zweck des Abends profitierte: Fischer brachte ein Bild von Lindenberg mit, das zugunsten von Unicef für 4000 Euro versteigert wurde.

Abschließend legten Oana Nechiti und Erich Klann („Let’s dance“) noch ein blitzschnelles Tänzchen auf die Bühne. Die Künstler traten wie immer unentgeltlich auf, durften aber auf ihre demnächst anstehenden Auftritte in der Region verweisen: In der Timmendorfer Trinkkurhalle bieten Oana Nechiti und Erich Klann am Freitag, 30.

September, einen Tanz-Workshop an. Danach ist dort am Sonnabend, 1. Oktober, Benni Stark zu Gast, und am Donnerstag, 6. Oktober, sind die „Engelsstimmen“ und der „Teufelsgeiger“ dran. Ebenfalls am Donnerstag, 6. Oktober, tritt Patric Heizmann auf, allerdings in Lübeck.

Sabine Latzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestern Nachmittag wurde im Park am „Haus des Gastes“ das 70-jährige Bestehen der VHS Klingberg gefeiert.

24.09.2016

Jetzt ist es offiziell: Die Stadt Oldenburg will bei der Anliegerbeteiligung für den Straßenausbau die sogenannten wiederkehrenden Beiträge einführen. Bürgermeister Martin Voigt geht davon aus, dass die Satzung noch in diesem Jahr verabschiedet wird.

24.09.2016

Zeichen stehen auf Sanierung – und gegen einen Kunstrasenplatz in Ahrensbök.

23.09.2016
Anzeige