Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Herbst 1989 in der DDR
Lokales Ostholstein Herbst 1989 in der DDR
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 07.07.2017
Anzeige
Neustadt

Einen tragisch-komischen Spielfilm über deutsche Geschichte und den Verlust von Heimat und Idealen zeigt das Kommunale Kino (KoKi) Neustadt am Dienstag, 11. Juli, um 20 Uhr im Kino-Center Neustadt. „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ basiert auf dem gleichnamigen, preisgekrönten Buch von Eugen Ruge.

Die Familiensaga ist im Film auf einen Handlungstag im Herbst 1989 verdichtet: Urgroßvater Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), verdientes Parteimitglied und überzeugter Stalinist, feiert in Ostberlin seinen 90. Geburtstag mit der Familie und Repräsentanten des Arbeiter- und Bauernstaats. Sie alle halten Reden auf den alten Wilhelm, als wäre die DDR-Welt noch intakt. Vermisst wird nur der Enkel Sascha (Alexander Fehling). Er ist in der Nacht in den Westen geflohen. Als die Nachricht in der Feier die Runde macht, ist das Entsetzen groß.

Karten gibt es in den Buchläden „Buchstabe“ und an der Abendkasse.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Marathonschwimmer Dennis Tommy Seiler-Holm hat als erster Däne die Beltquerung geschafft. Er reiht sich damit in eine prominente internationale Beltrekordliste ein.

07.07.2017

Er kommt von Fehmarn – und kehrt für einen Tag auf die Insel zurück. Jan Logemann, amtierender Weltmeister der Kartenkunst und mit mehr als 15 Jahren Erfahrung auf der Bühne, möchte am Montag, 10. Juli, sein junges Publikum in Staunen versetzen. Dazu reichen ihm 52 Karten und zehn Finger.

07.07.2017

Schlechte Erreichbarkeit hat beim OSVE bereits zu Austritten geführt: Die jetzige Zufahrt ist mit einem Poller versperrt worden. Und den passenden Schlüssel dazu gibt es in nur drei Anfertigungen - bei rund 170 Mitgliedern.

06.07.2017
Anzeige