Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Heute Finale beim Fehmarn-Cup
Lokales Ostholstein Heute Finale beim Fehmarn-Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 18.06.2016
Sportliche Jugendbegegnung mit Fairness und Spielfreude: Heute klingt der „11. Fehmarn Cup“ aus. Quelle: Fotos: Gerd-J. Schwennsen

Das Finale steht unmittelbar bevor. Heute ab 11 Uhr wird entschieden, wer den „11. Fehmarn-Cup 2016“ gewinnt. Gewonnen haben aber schon jetzt alle Teilnehmer. 64 Mannschaften aus vier Ländern mit rund 800 Jugendfußball-Spielern erleben seit Freitag auf der Insel ein spannendes dreitägiges Turnier – und eine großartige Begegnung.

64 Mannschaften aus vier Ländern – Obenan stehen Respekt und Fairness.

Erster emotionaler Höhepunkt war für viele in Burg die offizielle Eröffnung mit den Nationalhymnen der beteiligten Länder. Gastmannschaften mit Namen wie Mercedes CLA Kacskemét (Ungarn), Székelyudvarhely (Rumänien) oder Ringe BK (Dänemark) wurden wie die deutschen Teams aus dem ganzen Bundesgebiet jubelnd im Hermann-Wisser-Stadion begrüßt.

Schülerin Lena Weiboldt auf Dänisch und Viktor Katona auf Ungarisch übersetzten die offiziellen Ansprachen. Geschmunzelt wurde auf dem Platz, als Heinz Jürgen Fendt, einer der beiden Organisatoren, mit den Worten „Der Bürgermeister wird jetzt alle deutschen Teams und die der Insel willkommen heißen“ das Mikrofon an Jörg Weber (SPD) übergab.

Vertreter der JSG Fehmarn schworen den „Fehmarn Cup Eid“, der trotz aller Rivalität auf dem Spielfeld die jungen Fußballer im Alter von zehn bis 15 Jahren (bei den Mädchen bis 17 Jahre) ermahnt, einander in „Freundschaft und Fairness“ zu begegnen. Anschließend hissten sie die „Fehmarn-Cup-Flagge“ am Fahnenmast – dort hängt sie bis zum heutigen Turnierende.

Bei der offiziellen Eröffnung reihte Tourismusdirektor Oliver Behncke dieses internationale Turnier in die großen Sportereignisse dieses Sommers ein: „Erst die EM, dann die Olympischen Spiele, und auf der Sonneninsel gibt es den Fehmarn-Cup.“ Auch er rückte den gegenseitigen Respekt in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Behncke griff die aktuelle LN-Schlagzeile „Vier Länder, ein Turnier“ auf und betonte: „Hier gibt es keine unterschiedlichen Hautfarben, der Ball soll rollen und der Spaß am Fußball alle einen.“

Gespielt wird auf insgesamt neun Plätzen in Burg, Landkirchen und Dänschendorf. Gleichzeitig gibt es – auch heute – ab 11 Uhr eine Fan-Meile mit Public Viewing auf dem Burger Marktplatz. Dazu erklingt reichlich Musik. zunächst mit den „Silver Shadows“ und ab 15 Uhr mit „Mace Sharp & The Halebops“. Für die sechs ungarischen Mannschaften ein ganz besonderer Hit war gestern Abend das Public Viewing mit dem EM-Spiel Ungarn gegen Island live auf dem Burger Marktplatz.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regionale Schönheiten werden noch bis heute Abend im Klostersaal ausgestellt – Origami-Workshop und Live-Musik sollen Besucher anlocken.

18.06.2016

Eutin. Die Geschichte der Ukraine und die Hintergründe der heutigen Konflikte um dieses Land sind Thema eines Vortrags des Osteuropa-Historikers Detlef Jena am Mittwoch, 22.

18.06.2016

Am morgigen Montag nimmt das Bürgerbüro im Malenter Rathaus seinen Betrieb auf. Es ist die neue zentrale Servicestelle in der Gemeindeverwaltung, in der Verwaltungsdienstleistungen ...

18.06.2016
Anzeige