Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hobby-Autorin erfindet Weihnachts-Geschichten
Lokales Ostholstein Hobby-Autorin erfindet Weihnachts-Geschichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 18.12.2017
Die ehemalige Erzieherin Karin Euler (68) aus Fissau lässt sich gern von der Natur und Kindern inspirieren. Quelle: Foto: Bz
Fissau

Dem armen Weihnachtsmann laufen seine Rentiere davon. Also muss er selbst den Sack voller Geschenke schleppen. Auf dem Weg zu den Familien nickt er kurz ein, als er wieder aufwacht ist der Sack weg.

Ein Räuber hat ihn geklaut und alle Geschenke ausgepackt. Trotz der Präsente weint er. Der Bösewicht hat keinen Freund, mit dem er die ausgepackten Spiele spielen kann. Der Weihnachtsmann entdeckt ihn. Als Strafe muss der Räuber alles wieder einpacken und zu den Kindern zurückbringen. Mit positiven Konsequenzen. Er schließt Freundschaften mit den Kindern und bekommt von vielen eine Einladung zum Spielen. Das Stehlen bereut er schließlich sehr.

Die 68-jährige Erzieherin im Ruhestand habe immer im Sinne der Kinder geschrieben. Zu dem Hobby kam sie durch ihren Beruf, ihre Schützlinge inspirierten sie zum Schreiben. Aber auch Erlebnisse mit ihren eigenen beiden Kindern brachte sie auf Papier – wie die Ausflüge an einen verlassenen Bahndamm in Bujendorf, bei denen sie viele Tiere und Pflanzen bestimmten. Dafür bekam Euler sogar einen Preis für Natur-Interessierte. Es folgten weitere Gedichte, Geschichten und Collagen. Verknüpft sind ihre Storys oft mit Fotos, die sie bei Spaziergängen macht. Aus einem Baumpilz wird dann ein kleiner Gnom, aus einem Baumstumpf ein böser Geist. „In dem Moment entstehen Geschichten. Mir fällt dann einfach etwas ein“, sagt Karin Euler.

Auch die Geschichte um den verlorenen Weihnachtssack war eine spontane Eingebung. Veröffentlicht hat die Hobby-Autorin noch keines ihrer Werke. Nur Freunde, Familie und ihre Kinder aus dem Kindergarten lauschten ihren aufgeschriebenen Fantasien – besonders in der Weihnachtszeit.

Von Beke Zill

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist entschieden: Die Lehrer der Otfried-Preußler-Schule haben endgültig gegen das jahrgangsübergreifende Lernen am Schulstandort Techau gestimmt. Wegen einer zu geringen Schülerzahl empfiehlt die Schulkonferenz, Erstklässler künftig in Pansdorf einzuschulen.

19.12.2017

Die Eutiner Stadtvertretung hat einstimmig den „Aktionsplan Inklusion“ verabschiedet. Er war zuvor in den politischen Gremien und unter Beteiligung der Öffentlichkeit vorgestellt, diskutiert und weiter entwickelt worden. Es handelt sich um einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Eutin.

19.12.2017

Der Kastanienhof Oldenburg wird künftig in allen Ferienzeiten – mit Ausnahme der Weihnachtsferien – eine Betreuung von Schulkindern anbieten.

18.12.2017