Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hohe Bußgelder verhängt
Lokales Ostholstein Hohe Bußgelder verhängt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 02.06.2017
Anzeige
Eutin

Etwas weniger Kontrollen, aber deutlich höhere Bußgelder: Die Ermittlungsgruppe Schwarzarbeit der Kreise Ostholstein und Plön sowie der Stadt Neumünster hat im vergangenen Jahr 2018 Baustellen und Arbeitsstätten unter die Lupe genommen und dabei 568 Personen kontrolliert. Im Vergleich zu 2015 ist das ein Rückgang, da wurden 2055 Baustellen kontrolliert, wobei es zu 1093 Personenkontrollen kam.

Dafür kletterten die Bußgelder auf einen Höchststand. In 139 Bußgeldbescheiden wurden insgesamt 316 000 Euro festgesetzt, davon sind 227000 Euro bereits rechtskräftig. 2015 betrug die Bußgeldsumme 249000 Euro. Von den 200 eingeleiteten Ermittlungsverfahren entfielen auf Ostholstein 87, während im Kreis Plön 64 und in Neumünster 49 Ermittlungsverfahren anhängig waren.

Maurer- und Betonarbeiter führen mit Abstand die Liste der von Schwarzarbeit betroffenen Berufe an. Es folgen Zimmerer, Dachdecker, Maler und Lackierer sowie Kraftfahrzeugtechniker. Am unteren Ende rangieren Bäcker, Klempner, Fleischer und Ofenbauer.

Auch wenn eine leicht rückläufige Tendenz zu verzeichnen sei, werde immer noch jeder zehnte Euro illegal erwirtschaftet, heißt es im Bericht der seit 1998 tätigen Ermittlungsgruppe. Bei der Bekämpfung der Schwarzarbeit gehe es nicht um erlaubte Nachbarschaftshilfe, sondern um rechtswidrige gewerbliche und handwerkliche Tätigkeiten. Neben der Sanktionierung nicht gesetzestreuer Betriebe sei es das Ziel, rechtstreue Unternehmen und damit einen fairen Wettbewerb zu unterstützen, heißt es weiter.

Zur erfolgreichen Arbeit der Ermittlungsgruppe trage die gute Kooperation von Zoll, Polizei, Finanzamt und Berufsgenossenschaften bei. Stets unterstützt hätten auch die Kreishandwerkerschaft Ostholstein-Plön sowie die Handwerkskammer Lübeck die Ermittlungsarbeit.

pet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Eutin 08 vorzeitig den Aufstieg in die Regionalliga Nord klar gemacht hat, gratuliert die Stadt Eutin zum Aufstieg. Dazu Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) „Wir freuen uns riesig (...).

02.06.2017

Pfingstgottesdienste finden jeweils am Montag, 5. Juni statt. Um 10.30 Uhr beginnt an der Bräutigamseiche im Dodauer Forst der traditionelle Gottesdienst.

02.06.2017

Seit dem 29. Mai und bis zum 21. Juli wird die Bundesstraße 501 von der Einmündung Kellenhusen bei Grönwohldshorst bis zur Ortsausfahrt Grube in Richtung Oldenburg saniert.

02.06.2017
Anzeige