Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneefall

Navigation:
Hornausstellung — Raritäten aus der ganzen Welt

Eutin Hornausstellung — Raritäten aus der ganzen Welt

Im Juni soll die Ausstellung der Instrumente, neu arrangiert, im Eutiner Schloss wieder eröffnet werden. Sammler haben ihre Schätze im Wert von geschätzten 300000 Euro als Dauerleihgabe und Geschenk zur Verfügung gestellt.

Voriger Artikel
FESTTAGSTIPPS
Nächster Artikel
Wunderwerke der Natur entdecken

Andächtig lauscht Manfred Hein (r.) im Schlosshof dem von Uwe Bartels vorgetragenen Abendlied. Seit vielen Jahren sind die beiden befreundet und sammeln gemeinsam Hörner.

Quelle: Fotos: Benthien

Eutin. „Die Abendsonne überm Wald, in goldenen Wolken ruht. Ein jeder legt sein Werkzeug hin und schwenkt zum Gruß den Hut: S'ist Feierabend, s'ist Feierabend. . .“

LN-Bild

Im Juni soll die Schau — neu arrangiert — im Eutiner Schloss wieder eröffnet werden / Sammler haben sie als Dauerleihgabe und Geschenk zur Verfügung gestellt.

Zur Bildergalerie

„Mit Hörnern kann man sich über Kilometer verständigen.“ Uwe Bartels

sanft tönt das Abendlied über den Schlosshof. Uwe Bartels setzt das Parforce-Horn ab. Manfred Hein hat aufmerksam und erfreut zugehört. Den beiden Männern hat die Stiftung Schloss Eutin eine bedeutende Sammlung zu verdanken, die sie seit 2002 in der Puderkammer und im Schützenzimmer im Erdgeschoss unter dem Titel „Rund ums Horn“ präsentiert hat. Derzeit sind die rund 500 Exponate im Depot, möglichst zum Juni sollen sie im 2. Obergeschoss wieder gezeigt werden. Wie die künftige Ausstellung aussehen werden soll, haben Uwe Bartels (82) und Manfred Hein (94) gerade mit Kuratorin Susanne Petersen besprochen.

Die beiden Männer sind seit vielen Jahren befreundet und Horn-Liebhaber durch und durch. Beim Fachsimpeln kabbeln sie sich mit großem Vergnügen. Um festzustellen, welches Horn von wo stammt oder wann es erworben wurde, muss gelegentlich ein Fachbuch oder eine dicke Mappe mit Aufzeichnungen herangezogen werden. „Ha, ich wusste es doch“, sagt Bartels zufrieden, als er Hein widerlegen kann. Der schüttelt den Kopf und schmunzelt.

Die Sammlung, die sie der Stiftung überlassen haben, hat einen Wert von geschätzten 300000 Euro. Manfred Hein hat der Stiftung Schloss Eutin fast 100 Hörner und rund 250 Objekte — Porzellan- und Zinnfiguren, Uhren, Stiche, Bücher, Noten — als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Von Uwe Bartels stammen weitere 60 Hörner und einige andere Exponate. „Er ist überwiegend der Finanzier, ich bin der Ratgeber. Ich bin ja auch schlitzohriger“, sagt Bartels und grinst breit. Sein Freund habe als Unternehmer im Großhandel sein Geld gemacht. Er sei Förster und Hornist, stapelt er tief. Beides ist zutreffend, aber womit Bartels erst später und auf energisches Nachfragen herausrückt: Er studierte Pädagogik, Schulmusik und Phonetik, spezialisierte sich auf das Fach „Alte Hornmusik“ und hatte jahrelang eine Professur für Naturhorn — „eine von dreien weltweit!“ — am Early Music Institute der Indiana University/USA. Er ist Autor des Buches „Das Fürst-Pless-Horn und seine Tradition“, eine in Fachkreisen hochgelobte kulturgeschichtliche Abhandlung. Uwe Bartels ist Mitbegründer des Bläserkreises Nordheide, einem der ersten deutschen Parforcehorn-Corps. Ebenso spielt er Alphorn bei den Alphorn-Solisten „Heide-Echo“.

Der ehemalige Musikprofessor wird die Ausstellung gemeinsam mit Kuratorin Susanne Petersen einrichten. Im ersten Raum sollen Schnecken-Hörner, Schofar-Hörner (aus dem vorderen Orient), afrikanische Hörner (beispielsweise aus Elefantenzahn) ihren Platz bekommen, auch historische Hörner, die zur Verständigung im Wald dienten, sollen hier untergebracht werden. „Neben Trommeln haben Hörner akustisch die größte Reichweite, man kann sich mit ihnen über Kilometer verständigen“, schwärmt Uwe Bartels. Der zweite Raum solle Horn-Exemplaren aus Militär, Jagd und Musik vorbehalten sein, sagt Susanne Petersen. Im dritten werden Zierhörner und „viel Skurriles“ untergebracht. Wie ein Horn hergestellt wird, soll per Video vorgeführt werden.

Dass ihre frühere Wanderausstellung im Eutiner Schloss sesshaft geworden ist, macht die beiden Männer stolz und froh. „Wir haben lange nach einem Standort gesucht.“ Der 2014 verstorbene Anton Günther Herzog von Oldenburg habe ihn vor etlichen Jahren bei einem Bläserwettbewerb in Malente, wo auch die Hornausstellung gezeigt wurde, angesprochen, erzählt Manfred Hein. Sein Lieblingsstück in der Sammlung ist eine „ganz seltene Bronzefigur“: ein Pikeur, der Parforce-Horn bläst, mit zwei Hunden zu seinen Füßen.

„Ich wollte nicht unbedingt ein bestimmtes Horn haben, ich wollte viele“, sagt er zum Zustandekommen seiner Sammlung. Schon zankt er sich wieder leidenschaftlich mit Bartels — über Hörner, die sie haben nachbauen lassen. „Das waren Luren. Luren!“ insistiert Bartels. „Nachbauten der Wikingerinstrumente aus dem Museum in Kopenhagen. Die gibt es immer nur paarig, sie wurden den Stoßzähnen der Mammuts nachempfunden.“ Naturhörner seien im 19. Jahrhundert in die Endphase ihrer Möglichkeiten geraten, „sie konnten nicht mehr verbessert werden“, sagt er. Danach sei man dazu übergegangen, Ventilhörner zu bauen, „durch das Ventil konnte die Luft umgeleitet werden, die Möglichkeiten wurden vielfältiger“.

Vieles gibt es noch über Hörner zu erzählen, einiges wird Uwe Bartels in einem Interview, das für die Ausstellung mit ihrer europaweit einmaligen Sammlung aufgenommen wird, darlegen. Als Eröffnungstermin strebt die Stiftung Schloss Eutin den Juni an.

Von Ulrike Benthien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.