Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Horror-Film-Nacht“ mit Blutbowle und Büfett
Lokales Ostholstein „Horror-Film-Nacht“ mit Blutbowle und Büfett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 31.03.2014
Sophia Goltz (20) aus Cismar und Johanna Milz (19) aus Gremersdorf freuten sich über die Horror-Filmklassiker und hatten sich extra für diesen Abend eine entsprechende Verkleidung ausgesucht. Quelle: Schöning
Anzeige
Oldenburg

Zur „2. Oldenburger Horror-Film-Nacht“ und einer gehörigen Portion Gruseln hatte das Oldenburger Lichtblick-Kino alle Fans dieses Genres jetzt eingeladen. Gezeigt wurden Stanley Kubricks Klassiker „Shining“, der State- of-the-art-Film „You‘re next“ sowie „Blutgletscher“ — der als aktuelle österreichische Antwort auf den Klassiker „Das Ding aus einer anderen Welt“ gilt.

Für 20 Euro Eintritt wurden den etwa 30 ausnahmslos volljährigen Filmfans ab 21 Uhr nicht nur drei ganz unterschiedliche Filme geboten, sondern im Foyer zudem noch ein dem Thema des Abends entsprechend geschmücktes Büfett samt Blutbowle in der Pause.

Nach dem Erfolg der ersten Horror-Nacht im vergangenen Jahr stand für Betreiber Lothar Irrweg eine Neuauflage außer Frage. Er zeigte sich auch dieses Mal wieder mit der Resonanz zufrieden. Für den Juni planen Irrweg und sein Team die Übertragung eines Konzertes der Berliner Philharmoniker, sowie bereits die dritte Auflage der Oldenburger Horror-Film-Nacht, die dann passender Weise auf Freitag, 13. Juni, fällt.

Zufrieden war aber auch das Publikum. Sophia Goltz (20) aus Cismar und Johanna Milz (19) aus Gremersdorf freuten sich über die Möglichkeit, gleich drei Filmklassiker in Kino-Atmosphäre genießen zu können. Ihre Liebe gilt aber nicht nur Horrorstreifen, sondern auch Filmen wie „Vom Winde verweht“, betonten beide. Ihre Verbundenheit mit dem Thema des Abends brachten beide durch eine dem Anlass entsprechende Verkleidung zum Ausdruck. nis

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem der bekanntesten Stücke der „Lady of Crime“ Agatha Christie setzt der Kulturbund Wagrien am Dienstag, 8. April, sein Programm fort.

31.03.2014

Eine Leiche ist gestern Nachmittag gegen 16 Uhr auf dem Steinwarder in Heiligenhafen angespült worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte es sich um einen Selbstmord handeln.

01.04.2014

Die Polizei auf Fehmarn sucht Unfallzeugen: Am Sonntagnachmittag kam es im Ortsteil Burg zu einer Verkehrsunfallflucht.

31.03.2014
Anzeige