Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hospizarbeit: Helfer berichten
Lokales Ostholstein Hospizarbeit: Helfer berichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 12.06.2017
Anzeige
Eutin

Die Hospizinitiative Eutin lädt für Donnerstag, 15. Juni, zu den Hospizgesprächen in der Kreisbibliothek, Schlossplatz 2, ein. Von 19.30 bis 20.45 Uhr hat die Veranstaltung dieses Mal den Schwerpunkt Gespräche. „Wie komme ich zur Hospizbegleitung?“ lautet die Fragestellung, mit der Aktive aus dem Verein die Motivation und die Voraussetzungen für den Umgang mit Tod und Sterben für ehrenamtliche Begleiter in der Hospizarbeit beleuchten wollen.

Aber auch für Sterbende und ihre Angehörigen könne sich die Frage stellen: „Wie komme ich zur Hospizbegleitung?“ Auch hier soll der Weg gewiesen werden in Form einer interaktiven Gruppenarbeit, bei der konkrete Fragen besprochen werden können.

Die Hospizinitiative Eutin feiert in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag (die LN berichteten) und möchte in ihren Veranstaltungen die Gelegenheit nutzen, ihre konkrete Arbeit in der Öffentlichkeit vorzustellen. Höhepunkt wird der Festakt in Kooperation mit St. Michaelis am 30. September sein. Dann wird der ehemalige Bremer Bürgermeister Dr. Henning Scherf einen Festvortrag zu dem Thema „Das Leben geht bis zum Tod“ halten. Der Eintritt ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ostholstein Scharbeutz/Timmendorfer Strand - Radtour von Kirche zu Kirche

Premiere für ein neues Format: Am Mittwoch, 21. Juni, startet für Gäste und Einheimische erstmals eine Dorfkirchen-Fahrradtour – mit Musik und Einführungen in Landschaft sowie Gebäude.

12.06.2017

Im Rathaus blickt man mit gemischten Gefühlen auf die Situation der Wirtschaft. Die Insolvenz der Fleischerei Renn ist ein weiterer Anlass, die Stadtentwicklung voranzutreiben.

12.06.2017

Die Surfdays an der Timmendorfer Seebrücke gaben eine erfolgreiche Premiere, die Folgen haben könnte: Die mobile Surfwelle, die dort die Besucher begeisterte, könnte künftig im dann sanierten Eissport- und Tenniszentrum (ETC) von Timmendorfer Strand in der eisfreien Zeit als zusätzliche Attraktion dienen.

13.06.2017
Anzeige