Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hotel sinnvolle Alternative
Lokales Ostholstein Hotel sinnvolle Alternative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 19.04.2017
Anzeige
Eutin

Der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) und die SPD-Landtagsabgeordnete Regina Poersch haben bei einem Treffen mit dem Geschäftsführer von „Die Ostholsteiner“, Reinhard Sohns, über den möglichen Bau eines Inklusionshotels in Eutin diskutiert. Die Ostholsteiner, eine gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigung, hatte die Idee vor Kurzem präsentiert, ein solches Hotel als Alternative zum Haus des Gastes in der Stadtbucht zu bauen. Minister Meyer begrüßte den Vorschlag: „Es gibt ein großes Interesse an Inklusionshotels. Das Konzept hat sich in Schleswig-Holstein wie auch in anderen Bundesländern bewährt.“ Poersch hob hervor, dass mit den „Ostholsteinern“ die Betreiber vor Ort wären. Beide sehen ein Inklusionshotel als sinnvolle Alternative zum Haus des Gastes. Denn das Hotel hätte einen für die Öffentlichkeit zugänglichen gastronomischen Betrieb. Zudem sei der Bedarf für ein Hotel in Eutin unbestritten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eutin. Im März 2015 beschloss der Eutiner Bauausschuss, die Teilüberdachung im Professor-Hofmeier-Gang entfernen zu lassen. Mehr als zwei Jahre später wurden gestern die Vorbereitungen dafür getroffen.

19.04.2017

Malenter Grundstück müsste erst untersucht werden – Dort lebt die Haselmaus.

19.04.2017

Hartmut Hamerich verspricht Einsatz für die Interessen der Landwirte.

19.04.2017
Anzeige