Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Hotels sorgen für belebte Vor- und Nachsaison

Grömitz Hotels sorgen für belebte Vor- und Nachsaison

Dehoga-Verband Grömitz zieht positive Bilanz für 2015 — Positive Auswirkungen durch die neuen Hotels für den ganzen Ort.

Voriger Artikel
Jugendherbergen trotzen Billig-Rivalen
Nächster Artikel
„Ulan“ — was für ein Prachtkerl

„Zehn Prozent informieren die Gäste — der Rest macht einfach zu.“ Andreas Wagner über die Nebensaison

Grömitz. Von der Ausweitung der Hotelkapazitäten im gehobenen Sternesegment hat die Gastronomie in Grömitz profitiert. Das machte der Jahresbericht vom wiedergewählten Vorsitzenden Andreas Wagner auf der Jahresversammlung des Dehoga-Ortsverbandes Grömitz deutlich. Auch erheblich bessere Auslastungen in der Vor- und Nachsaison hätten zu dem guten Gesamtergebnis beigetragen, lautete Wagners Fazit für 2015.

Mit konkreten Zahlen belegte Olaf Dose-Miekley, Marketingchef des Tourismus-Service Grömitz, den Nutzen vom Neubau des Aja-Resorts und von der Erweiterung des „Carat“-Hotels. Von den 141000 Übernachtungen, die Grömitz 2015 über dem Vorjahr gelegen habe, gingen 102000 auf das Konto der beiden Hotels, berichtete Dose-Miekley. Es sei erwiesen, dass die Hotelneubauten nicht zu einem Verdrängungswettbewerb geführt, sondern im Gegenteil alle touristischen Branchen davon profitiert hätten. 55000 dieser Übernachtungen seien zudem in die Vor- und Nachsaison gefallen. Grömitz sei damit auf einem guten Weg, seine Auslastung außerhalb der Hauptsaison zu steigern, so der Marketingchef.

Für das aktuelle Jahr lägen die Buchungen bereits 17 Prozent über dem Vorjahr, „jedoch für die Hauptsaison, in der wir ohnehin Vollbelegung haben“. Die Vorbuchungen für das kommende Osterfest seien dagegen deutlich niedriger ausgefallen. Die hohen Umsätze im Ort schlagen sich auch in den Haushaltszahlen der Kommune nieder, wie Bürgermeister Mark Burmeister (parteilos) zu berichten wusste. Die Gemeinde verfüge über einen freien Finanzierungsspielraum von 1,7 Millionen Euro und stehe damit an vierter Stelle aller Kommunen im Land. Für die Gemeinde sei es damit auch deutlich einfacher, Investitionen im Ort in Angriff zu nehmen. Für das Ende der Bauarbeiten „Am Strande“ habe man Pfingsten anvisiert. 1,2 Millionen Euro würden die Umbauarbeiten kosten, so Burmeister.

Bei den Veranstaltungen kündigte Dose-Miekley einen „guten Mix aus neuen und bewährten Veranstaltungen“ an. Neu ist zum Beispiel die „Xletix Challenge“, ein Hindernislauf quer durch Grömitz, zu dem mehrere tausend Teilnehmer erwartet würden. Premiere auch für das „Neujahrsleuchten“, einer Lasershow mit Musik und Wasser.

Vorgestellt wurden auch die Pläne für den neuen Grömitzer Internetauftritt. Dieser solle „aufgeräumter und emotionaler“ werden, kündigte Dose-Miekley an. Wesentlich stärker als bisher solle der gastronomische Bereich zur Geltung kommen, der dafür jedoch auch größere Anstrengungen für die Ausweitung seines Service machen müsse. In der Gastronomie wie auch im Einzelhandel habe es in der Vergangenheit „erkennbare Defizite“ gegeben. Öffnungszeiten seien nicht im Internet veröffentlich worden, einige Betriebe telefonisch in der Nebensaison gar nicht mehr erreichbar gewesen.

Das räumte auch Vorsitzender Andreas Wagner ein: „Zehn Prozent informieren die Gäste — der Rest macht einfach zu.“ Um derartige Beschwerden zu vermeiden, sollen sich künftig nur die Betriebe auf der Internetseite darstellen können, die ihre Daten auch im Netz eingepflegt haben.

Bei den Wahlen gab es keine Überraschungen. Neben Andreas Wagner wurden auch dessen zweiter Stellvertreter Jan-Eric Jones, die Beisitzerinnen Simone Weidemann und Sybill Langbehn, sowie Kassenprüfer Sven Kiekhäfer bestätigt. Andreas Wagner bedankte sich für das Vertrauen, wünschte sich jedoch auch mehr Resonanz bei der Jahresversammlung, zu der in diesem Jahr lediglich ein Dutzend Gastronomen und Hoteliers den Weg gefunden hatte.

Von Thomas Klatt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.