Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hübsche Beine und prächtige Bäuche
Lokales Ostholstein Hübsche Beine und prächtige Bäuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 01.02.2016
Prinz Hartmut und Prinzessin Angelika eröffneten offiziell die Bi-Wa-Karnevals-Disco. Quelle: bg

Karneval — auch im nördlichen Ostholstein hat er seine Hochburgen. Auf Fehmarn, in Schönwalde, Bujendorf und Altenkrempe wird in diesen Tagen ausgelassen gefeiert. Einen ersten Höhepunkt fand das närrische Treiben in Altenkrempe, wo der Karnevalsverein Bi-Wa zur Disco und zum Kinderkarneval in den Kremper Krug eingeladen hatte.

Seeräuber, Kapitän, Matrose, Obelix, Teufel, Gärtner, Elvis Presley und viele andere Gäste waren in ihrer ganz besonderen Kostümierung gekommen, um ausgelassen zu feiern. Da wurde es ganz schön eng als Elferrat, Prinzenpaar und Garden durch eine schmale Menschengasse marschierten, um den Abend auch offiziell zu eröffnen.

„Wir werden uns sicher super ergänzen, die Frauen mit ihren hübschen Beinen, die Männer mit den prächtigen Bäuchen“, begrüßte Prinz Hartmut die Gäste mit seiner humorvollen Ansprache. Es folgte der Eröffnungstanz mit seiner Prinzessin und Ehefrau Angelika. Ein dreifaches „Bi-Wa“ erschallte, vor allem auch als die mittlere und große Garde unter dem begeisternden Applaus der Gäste auftraten.

„Feiern woll‘n wir die ganze Nacht, dass es mal wieder so richtig kracht“, wünschte der Karnevalsprinz, und die Gäste ließen sich nicht lange bitten. Wenngleich Prinz Hartmut schon gewarnt hatte, dass am nächsten Tag „der Kopf ganz schön leiden“ werde. Dem Vernehmen nach war es gegen fünf Uhr am Morgen, als sich die letzten Nachtschwärmer auf den Heimweg machten.

Dass dem Karneval im Norden eine gute Zukunft sicher ist, zeigten die Ehrungen, die der Prinz am Sonnabend in seiner Funktion als 1. Vorsitzender Hartmut Wieske vornehmen konnte. Geehrt wurden die Tanzmädchen Birte Makoben, Eileen Dankwart, Janne Langtim und Lisa Bauer für zehn Jahre Tanz. Sie sind zwischen 14 und 16 Jahre alt und gehören dem Verein aber schon länger als zehn Jahre an.

Am Sonntagnachmittag waren die Erwachsenen schon wieder frisch und munter. Der Verein hatte zum Kinderkarneval gerufen, und viele Eltern oder Großeltern, die am Vorabend noch selbst gefeiert hatten, kamen mit ihren kostümierten Kindern zu diesem zweiten Fest. Begrüßt wurden sie hier vom Kinderprinzenpaar Yannik und Leonie.

Der Spaß am Karnevalfeiern und damit verbunden das Zusammenleben und die Freundschaft, das sei der Garant, dass auch an der Ostseeküste der Karneval Bestand habe, betont Hartmut Wieske mit Blick auf die beiden erfolgreichen Veranstaltungen.

Der Verein Bi-Wa, der Name steht übrigens für das nahe Binnenwasser, wurde am 20. Januar 1965 gegründet. Heute zählt er 170 Mitglieder und vier Tanzgarden.

bg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt 164 Einsätze wurden im vergangenen Jahr absolviert.

01.02.2016

Mitglieder der Vogelschutzgruppe Eutin-Malente wählten Holger Jürgensen erneut zum Vorsitzenden.

01.02.2016

Große Mehrheit für Stefan Herrmann und seinen Stellvertreter Manfred Lübke.

01.02.2016
Anzeige