Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mehr inklusive Spielplätze für alle
Lokales Ostholstein Mehr inklusive Spielplätze für alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 08.11.2018
Wie barrierefrei ist der Spielplatz am Wallmuseum in Oldenburg? Quelle: MARKUS BILLHARDT
Oldenburg

 Der Projektverbund „Ostholstein – wir alle – gemeinsam auf dem Weg zur Inklusion“ hat mit Vertretern von Jugendparlamenten, vom Förderzentrum Kastanienhof sowie Kindergartenkindern den barrierefreien Spielplatz im Wallmuseum besucht, um an dem Beispiel Vorschläge für die Um- und Neugestaltung von mehr Spielplätzen in der Region zu sammeln.

„Wir wollen Stück für Stück dahin, dass die Angebote von allen genutzt werden können“, erläutert Organisatorin Lena Middendorf von der Lebenshilfe Ostholstein. „Wichtig bei Barrierefreiheit ist deshalb: Wir kommen hin, wir kommen rein und wir kommen klar!“ Die Teilnehmer wurden nicht nur mit einem Fragebogen ausgestattet, sondern konnten sich auch in einen Rollstuhl setzen, um den Spielplatz auf diese Weise zu testen.

Sind Wege und Rampen breit genug, gibt es Spielmöglichkeiten, die sich an alle Sinne richten, ist die Bodenbeschaffenheit ideal, sind Rückzugs- und Ruhebereiche vorhanden, ist die Zuwegung barrierefrei und gibt es wohl möglich einen ertastbaren Plan zum Auffinden der Spielgeräte? Das sind nur einige der Fragen, die hinsichtlich eines inklusiven Angebots abgeklärt werden können.

„Die Erfahrungen vor Ort sollen die Kinder und Jugendlichen in ihre Städte und Gemeinden mitnehmen . Dort können sie dann selbst überprüfen, was zu verändern ist“, sagt Middendorf. Man arbeite vielfach mit den Verwaltungen zusammen – und so sei es ein sichtbares Zeichen, dass auch Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt bei dem Termin dabei war und Anregungen mit nach Hause nehmen konnte.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bund investiert kräftig in die Neustädter Kaserne. Ein Schwerpunkt der insgesamt 25 Bauvorhaben ist dabei die Sanierung der Hafenanlage für etwa 22 Millionen Euro.

08.11.2018

Unterstützt werden der Verein „Landkunststück“ im Ostseeferienland sowie Classical Beat der Stiftung Neue Musik-Impulse. Die Konzertreihe bekommt 99 087 Euro. Das Geld soll für Aktionen in Schulen genutzt werden.

08.11.2018

Im Burger „atelier im kamp“ stellen sieben Künstlerinnen noch bis zum 17. November aus. Sie haben sich alle auf eine Spurensuche gegeben, in ihrer eigenen Biografie oder zum Thema Umwelt.

08.11.2018