Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Im Waschkeller: Rentner knackte Münzautomat
Lokales Ostholstein Im Waschkeller: Rentner knackte Münzautomat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 02.11.2017
Eutin

Es ist Mitte Juli 2017. Thomas G., Hausmeister einer Ferienanlage mit 100 Eigentumswohnungen, betritt die Waschküche und will den Münzautomaten ausleeren. 50 Cent kostet hier ein Waschgang, pro Woche kommen etwa 30 Euro zusammen. Doch das Schloss ist aufgebrochen, und das Geld weg. Er alarmiert die Polizei.

Die findet am Automaten bereits bekannte Fingerabdrücke, und zwar von Bernhard S.. Wegen Diebstahls hatte der Rentner bereits zuvor auf der Anklagebank gesessen. Während der Gerichtsverhandlung vor dem Eutiner Amtsgericht leugnet Bernhard S. die Tat: „Ich bin noch nie in meinem Leben in Scharbeutz gewesen.“ Der 69-Jährige kann sich nur schwer konzentrieren, sagt widersprüchliche Dinge. Er fällt der Richterin immer wieder ins Wort. Das Urteil interessiere ihn nicht, da er bald sterben werde. „Ich will nur meine Ruhe haben.“

Vor zwei Monaten hatte Bernhard S. einen Schädelbruch. Dass es dem Angeklagten gesundheitlich nicht gut geht, stellt auch das Gericht fest. Wegen der geringen Geldsumme und den fehlenden Erinnerungen von Bernhard S. wurde das Verfahren eingestellt.

 sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!