Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Immendorff – für Eutin ein Knüller

Eutin Immendorff – für Eutin ein Knüller

Ausstellung im Ostholstein-Museum am Sonntag eröffnet – Leiterin Julia Hümme ist gespannt auf das Echo.

Voriger Artikel
Eva Krüger: „Mir hat niemand die Gründe erläutert“
Nächster Artikel
Mit 4,68 Promille zur Tankstelle, um weiter zu "tanken"

Galerist Till Breckner (v.l.) aus Düsseldorf, Museumsleiterin Julia Hümme und Landrat Reinhard Sager.

Eutin. Das Ostholstein-Museum präsentiert – der Name ist Programm – in der Regel Ausstellungen mit regionalem Bezug. Wenn es nun einen Ausschnitt aus dem grafischen Werk von Jörg Immendorff zeigt, einem der bekanntesten Maler der deutschen Nachkriegsjahrzehnte, dann fällt das aus dem Rahmen. Ein international bekannter Künstler mit diesem Ruf ist etwas Besonderes für Eutin. „Das Publikum erwartet so etwas nicht“, sagt Dr. Julia Hümme. Die spannende Frage für die Museumsleiterin: Wie reagiert das Publikum? Bleibt es womöglich weg? Oder macht das Ungewöhnliche neugierig und zieht an?

LN-Bild

Ausstellung im Ostholstein-Museum am Sonntag eröffnet – Leiterin Julia Hümme ist gespannt auf das Echo.

Zur Bildergalerie

Die Ausstellung ist bis 6. November zu sehen (Montag bis Donnerstag 11 bis 18 Uhr, Freitag bis Sonntag/Feiertag: 11 bis 19 Uhr ). Der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt vier Euro.

Noch wagt Julia Hümme keine Prognose. Aber Sorgen wegen ausbleibender Resonanz muss sie sich nicht ernsthaft machen. Am Sonntag, bei der Eröffnung der Ausstellung „Gestatten, mein Name ist Geschichte“ gab es aus dem Kreis der rund 120 Gäste viel Zuspruch und Anerkennung, ja Begeisterung.

„Eine so komplexe Immendorff-Ausstellung hat es noch nicht gegeben, schon gar nicht in Schleswig-Holstein“, schwärmte etwa Landrat Reinhard Sager (CDU) in seinem Grußwort und sprach von einem ganz besonderen Ereignis. Möglich gemacht haben es Immendorffs Witwe und das Düsseldorfer Kunsthaus Breckner, das den Maler lange begleitete. Bei der Vernissage in Eutin war Galerist Till Breckner auch dabei.

„Wenn Kunst wirklich einen Einfluss auf den Menschen hat, dann regt sie zu einer weniger langweiligen Handhabe des Lebens an“, zitierte Julia Hümme Jörg Immendorff in ihrer Einführung in die Schau.

Aus der lässt sich also etwas mitnehmen. Das gilt aber nur, wenn man etwas mitbringt, nämlich Zeit. Hümme erlebt das gerade. „Jedes Mal, wenn ich durch die Ausstellung gehe, entdecke ich neue Elemente“, berichtete sie begeistert. Immendorffs Werke seien „wie Bücher, die man lesen muss.“

Die Museumschefin wird fleißig Lesehilfe geben. Sie plant viele Führungen, denn Immendorffs großformatige Linolschnitte, seine Drucke und Radierungen erklären sich nicht von selbst. „Der Betrachter ist aufgefordert, Bilder im Bild zu erkennen und in Beziehung zu setzen“, sagt die Kunsthistorikerin. In ihrem Vortrag gab sie Hilfestellung zum Verständnis der Bilderwelt Immendorffs. Sie erläuterte den großen Einfluss seines Lehrers Joseph Beuys („An ihm wird er sich zeitlebens orientieren, reiben, abarbeiten“), was es mit Immendorffs tierischem Alter Ego, dem Affen, auf sich hat („Identifikationsfigur und Seelenspiegel“) oder den Kartoffeln, mit denen sich der Künstler in Selbstbildnissen gern umgab („Kunst als nahrhaft und nützlich betrachten“).

Dass die Immendorff-Schau nun in Eutin zu sehen ist, ist maßgeblich dem Lübecker Galeristen Frank-Thomas Gaulin zu verdanken. Er vermittelte Julia Hümme den Kontakt zum Düsseldorfer Kollegen Breckner. Der habe ihr verschiedene Projekte vorgestellt. Für eins sei sie sofort Feuer und Flamme gewesen, sagte Hümme. „Jörg Immendorff hat mich nicht mehr losgelassen, der musste es sein.“ Die Prognose ist nicht gewagt, dass der 2007 verstorbene Künstler auch das hiesige Publikum in seinen Bann ziehen wird.

pet

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.