Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein In Krummsee und Schürsdorf dreht sich alles um die Orchideen
Lokales Ostholstein In Krummsee und Schürsdorf dreht sich alles um die Orchideen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 10.02.2016
Die wilde Vanda teres ist nur eines von vielen Prachtexemplaren, die Heinrich und Hans Hermann Buchwald auf der 20. Orchideenschau zeigen.

Krummsee/Schürsdorf. Im ruhigen Winter eine kleine Veranstaltung zu bieten, das war die Idee hinter der ersten Orchideenschau 1997. „Das fand einen Zuspruch, der uns erstaunt hat“, erinnert sich Hans Hermann Buchwald heute. Und so wird vom kommenden Wochenende, 13. und 14. Februar, bis zum 21. Februar die exotische Schönheit in ihrer Vielfalt an Sorten, Farben und Formen zum 20. Mal im Pflanzencenter in Krummsee bei Malente präsentiert.

Die Stars stehen dabei bereits fest: Es sind die 200 Pflanzen der Sammlung Heinrich Buchwalds, die im Café des Centers ein adäquates Plätzchen gefunden haben. Denn Buchwald und die Orchideen, das ist eine Geschichte, deren Anfang weit zurück reicht: 1948 hat Heinrich Buchwald, damals in der Lehre, eine große Züchtung in Celle besucht und seitdem faszinieren ihn die Pflanzen. Nach der Übergabe seines Betriebes an Sohn Hans Hermann Buchwald 1991 hatte er Zeit, seine Passion intensiv zu pflegen. Er führt Karteikarten über Blütezeiten und Entwicklung der Orchideen und kommt regelmäßig in das Pflanzencenter, um seine 200 Pflanzen gebührend zu umsorgen. 80 Medaillen auf Landes- und Bundesebene hat er bisher erringen können. Und er gibt sein Wissen gern weiter. Zum Beispiel im Rahmen von Orchideen-Pflegeseminaren. Das nächste findet während der Schau am 13. Februar um 11 Uhr statt und kann ohne Anmeldung besucht werden. So geht man nicht nur mit einer neuen Orchidee, sondern mit den richtigen Pflegetipps nach Hause. Weitere Programmpunkte sind eine Seramis-Umtopfaktion ebenfalls am 13. Februar zwischen 10 und 16 Uhr, zu der die Kunden ihre Pflanzen mitbringen können sowie die an beiden Tagen laufende Pflanzenverlosung, bei der jedes Los gewinnt. Geöffnet ist am Sonnabend von 9 bis 16 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr.

Vom morgigen Freitag bis zum Sonntag dreht sich auch im Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf in Schürsdorf alles um Orchideen, von vielen auch als Königin der Blumen bezeichnet. „Gerade wegen ihrer außerordentlichen Blütenformen und Farben gilt sie als besonders schön, anmutig und elegant“, sagen deren Verehrer. Orchideen blühen seit mehr als 2500 Jahren. Sie gehören zur Klasse der einkeimblättrigen Pflanzen. Etwa 30 000 verschiedene Arten gibt es. Sie werden auch als Heilmittel verwendet.

An allen drei Tagen können Besucher im Blumen- und Pflanzenmarkt nicht nur in das farbenprächtige Meer von exotischen Orchideen eintauchen, sondern sich auch an Frühlingsdekorationen und Floristik erfreuen. Im „Café Lisbeth“ werden diverse Speisen und Getränke angeboten. Zudem gibt es am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr eine „Seramis-Pflanzenberatung“.

Geöffnet ist der Blumen- und Pflanzenmarkt am Sandendredder 18a in Schürsdorf am Freitag und Sonnabend jeweils von 8 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 14. Februar, von 10 bis 17 Uhr. aj/cd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jubiläum „25 Jahre Gleichstellung in Ratekau“ soll ganz groß gefeiert werden. Das Fest beginnt am Montag, 7. März, um 18 Uhr in der Cesar-Klein-Schule.

10.02.2016

Erst hat es drei Jahre gedauert, und dann war es plötzlich eine Sache von zehn Minuten. Ovendorf hat seit Dienstag wieder einen Dorfvorstand.

10.02.2016

Urkundenübergabe bei der BQOH — Acht von zehn Absolventinnen beginnen eine weitere Ausbildung.

10.02.2016
Anzeige