Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Insulaner sind keine Lesemuffel
Lokales Ostholstein Insulaner sind keine Lesemuffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 19.01.2017
Burg a. F

Erstmals seit Jahren ist die Stadtbücherei Fehmarn unter die magische Grenze von 40 000 gerutscht. Das belegt die Jahresstatistik, die Bibliothekarin Susanne Hansen in dieser Woche vorgelegt hat. Danach wurden 2016 insgesamt 38 521 Medien von rund 1200 Kunden entliehen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Minus von 5,3 Prozent.

Das vielfältige Angebot der Stadtbücherei umfasst derzeit 13820 Medien: neben Sach- und Kinderbüchern sowie Romanen auch Hörbücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Abgerundet wird der Bestand durch Musik-CD, DVDs, CD-Roms, Spiele und Zeitschriften. 2016 wurden 1344 Medien neu angeschafft, um den Bestand aktuell zu erhalten. 1133 Medien sind aus Veralterungsgründen ausgesondert worden.

Lassen sich die Titelwünsche der Leser nicht aus dem Angebot der Stadtbücherei erfüllen, so können die gewünschten Medien aus anderen Bibliotheken Schleswig-Holsteins bestellt werden. Dieser Service, der die Chancengleichheit zwischen Land- und Stadtbevölkerung gewährleistet, wurde im vergangenen Jahr immerhin 1548-mal genutzt. Dieses Angebot kann auch über das Internet von zu Hause aus in Anspruch genommen werden (www.bz-sh.de). Hansen: „Davon machen immer mehr Leser Gebrauch.“

2016 wurde zudem die Homepage der Stadtbücherei erneuert. Zunehmend mehr Kunden nutzen die Gelegenheit, die Bücherei über ihre Homepage www.stadtbuecherei-fehmarn.de rund um die Uhr zu besuchen. Die Teilnahme am Verbund „Onleihe zwischen den Meeren“ wurde in 1214 Fällen genutzt – mit steigender Tendenz.

Neben den regelmäßigen Vorlesestunden für Kinder ab vier Jahren bietet die Stadtbücherei Klassen- und Kindergartenführungen an. Außerdem können sich Schulen und Kindergärten „Themenkisten“

zusammenstellen lassen. Ein Erfolg war erneut der „Ferienleseclub“ für Schüler der 4. bis 6. Klassen (die LN berichteten).

Ausleihrenner waren der Krimi „Schattenwege“ von Arnaldur Indridason und der Roman „Die Stimmen über dem Meer“ von Bettina Storks. Bei den Sachbüchern waren Titel über vegetarische Ernährung am beliebtesten. Die Kinder lieben „Gregs Tagebücher“ von Jeff Kinney und die Bilderbücher mit Conni oder der Kuh Lieselotte.

Dass die Fehmaraner keine Lesemuffel sind, liegt auch an den Urlaubern. Sie haben 5624 Medien ausgeliehen. Mit 406 Nutzern blieb ihre Zahl konstant. Neu angemeldet haben sich 388 Kunden. Unter den 1200 Kunden waren 309 Kinder unter 13 Jahre, 134 Jugendliche (bis 18 Jahre), 524 Erwachsene bis 60 Jahre, 157 Nutzer über 60 Jahre sowie diverse Gruppen.

 Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige