Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Internationales Flair im Strandpark
Lokales Ostholstein Internationales Flair im Strandpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 08.07.2017
Naschten von internationalen Leckereien (von links): Bürgervorsteherin Anja Evers (CDU), Pastor Thomas Vogel, Bürgermeisterin Hatice Kara (SPD), Gabriela Eckert (Organisations-Team), Sandra Redmann (SPD-MdL) und Bettina Hagedorn (SPD-MdB). Dahinter, leicht verdeckt, steht Astrid Kreissl (VHS); gestern fürs Bühnen-Catering zuständig. Quelle: Foto: M. Janke-Hansen
Timmendorfer Strand

Den Gegenentwurf zu den Gewalttaten der Terroristen in Hamburg gab es gestern Nachmittag in Timmendorfer Strand. Das „4. Sommerfest der Kulturen im Strandpark“ prägten eine unbeschwerte Atmosphäre und ein freundliches Miteinander der Kulturen.

Bürgervorsteherin Anja Evers (CDU) betonte in ihrem Grußwort, die Timmendorfer seien „offen für andere Musik, Sprachen und Kulturen“. Bürgermeisterin Hatice Kara griff den Gedanken auf und konstatierte, Offenheit sei anstrengend, brauche Toleranz und Geduld. Die Sozialdemokratin zitierte Alt-Bundespräsident Joachim Gauck, der während einer Einbürgerungsfeier zu 65 Jahren Grundgesetz gesagt hatte: „Wir verlieren uns nicht, wenn wir Vielfalt akzeptieren. Wir wollen dieses vielfältige ,Wir’.“ Und genau das war gestern bei schönstem Wetter rund um den mit bunten Buden herausgeputzten Seepferdchenbrunnen zu erleben.

Während der internationale Chor „Latido“ unter Leitung von Uli von Welt das Bühnenprogramm eröffnete, kamen Familien mit weiteren Kuchen. Astrid Kreissl, gestern für die Backstage- Verpflegung verantwortlich, gab Hilfestellung, damit die Spenden zu den entsprechenden Buden kamen. Zudem sorgten neben dem zehnköpfigen Organisationsteam um Gabriela Eckert („wir sind alle gleichberechtigt“) Mitglieder der Timmendorfer Helferbörse für einen gelungenen Festablauf. So kamen bis 22 Uhr mehrere hundert Besucher, die sich vom internationalen Flair und den Trommelklängen Bacar Gadjis verzaubern ließen.

jhw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anhörungstermine zur Planänderung des geplanten Belttunnels in der Gollan-Werft in Lübeck werden in der kommenden Woche fortgesetzt.

08.07.2017

Beim Kinopreis Schleswig-Holstein gingen allein fünf der 22 Auszeichnungen in die Region - Geldpreise flossen nach Fehmarn, Oldenburg, Grömitz, Neustadt und Bad Schwartau.

08.07.2017

Mehr als 120000 Gäste erwartet – „Pohlmann“ und „Jupiter Jones“ kommen.

08.07.2017
Anzeige