Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Internet wird schneller
Lokales Ostholstein Internet wird schneller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 19.09.2013
Gruppenbild mit Turm: Politiker, Betreiber und ZVO freuen sich.

Der Kreis Ostholstein verfügt ab sofort praktisch flächendeckend über schnelleres Internet. Die Firma Innofactory hat gestern auf dem Bungsberg einen 40 Meter hohen Funkturm in Betrieb genommen. Zusammen mit den Anlagen in Klaustorf, auf dem Trenter Berg (Kreis Plön), dem Ahrensböker Wasserturm, der Zentrale des Zweckverbandes in Sierksdorf und dem Müllheizkraftwerk in Neustadt soll ein Großteil Ostholsteins künftig Internet mit Übertragungsbandbreiten von bis zu drei Megabit nutzen können. Ein Teil der Orte war bislang praktisch vom Internet abgeschnitten. „Der Bungsberger Mast ist das vorerst letzte Verbindungsglied in der Versorgung“, sagte Innofactory-Geschäftsführer Mario Heul gestern in Mönchneversdorf.

Neben den Bürgern profitiert auch die Energiesparte des Zweckverbandes Ostholstein von dem Ausbau. So können über die neue Funktechnik auch Anlagen und Pumpen gesteuert und Fehlermeldungen ausgelesen werden.

Die Internetversorgung über Funk gilt als Zwischenlösung bis zum Bau eines kreisweiten Glasfasernetzes mit Übertragungsraten von 100 Megabit und mehr. Derzeit arbeitet der Kreis an der Gründung eines Zweckverbandes, an dem sich auch die Gemeinden beteiligen sollen. Schnelles Internet gehört nach Ansicht vieler Politiker zur Daseinsvorsorge.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen Dienstagabend, 20.30 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.15 Uhr, sind in Schönwalde im Bereich Bungsberghof aus einer verschlossenen Lagerhalle eines Schönwalder Betriebes ...

19.09.2013

Vermessungstechniker stellen die Position von Bäumen, Gebäuden und Wasserläufen zentimetergenau fest. So entsteht die Grundlage für spätere Planungen.

19.09.2013

will nochmal 1,4 Millionen Euro in die Neugestaltung investieren. Arbeiten beginnen Mitte Oktober.

19.09.2013
Anzeige