Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Investitionen trotz Defizit

Süsel Investitionen trotz Defizit

Süsels Gemeindevertretung verabschiedete Haushalt 2016.

Süsel. Wenn die Grünkohlplatte lockt, geht es in der Sitzung der Gemeindevertretung flott voran: Ohne viele Diskussionen verabschiedeten die Mitglieder am Donnerstag in Süsel im TSV-Vereinsheim den Haushalt 2016. Die Aufwendungen übersteigen mit 6949400 Euro die Einnahmen deutlich: Es bleibt ein Fehlbetrag in Höhe von 668900 Euro.

„Ein gigantisches Machwerk, in dem nicht viel Spielraum zur Gestaltung bleibt“, nannte der amtierende Bürgermeister Adrianus Boonekamp (CDU) den Etat, der einen Gesamtbetrag von fast 1,1 Millionen Euro an Krediten für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen vorsieht. Er appelliere an jeden, der von der Gemeinde Geld haben wolle, noch einmal zu hinterfragen, ob er es tatsächlich brauche, so Boonekamp und schob nach, dass er für solche Anforderungen auch konkrete Angaben erwarte.

Die Vorsitzende des Finanzausschusses, Susanne Bötticher-Meyners (SPD), führte den Gemeindevertretern vor Augen, dass 6,9 Prozent der Ausgaben nicht gedeckt seien. Investitionen seien aber nötig, wie beispielsweise der Neubau des Feuerwehrhauses in Röbel. „Und wenn wir die Straßen vernachlässigen, schneiden wir uns ins eigene Fleisch“, sagte Bötticher-Meyners. Im kommenden Jahr will die Gemeinde die Strecken von Bujendorf nach Gömnitz (veranschlagt sind grob 300000 Euro) und von Gömnitz nach Vinzier (circa 320000 Euro) erneuern. Teile dieser Kosten werden durch Zuschüsse und Ausbaubeiträge wieder hereinkommen. Letztere beabsichtigt Süsel erst zum 1. Januar 2017 zu erhöhen — man könne das nicht während angelaufener Maßnahmen tun, hieß es in der Gemeindevertretung. Die Erhöhung der Kreisumlage wurde mit 0,3 Prozent als „sehr moderat“ empfunden, für Süsel bedeutet sie rund 14000 Euro Mehrkosten.

Um Zeit für die Aufstellung eines Flächennutzungsplans zu gewinnen, beschlossen die Fraktionen eine nochmalige Veränderungssperre für den Windpark Kesdorf. „Ein F-Plan ist die einzige Möglichkeit, um die Höhen der Mühlen zu regeln“, argumentierte Klaus Berger (SPD). Die Gemeinde wolle nur Windräder bis zu einer Höhe von 150 Metern zulassen, hatte Boonekamp eingangs erklärt. Für höhere sei eine Befeuerung am Mast erforderlich, außerdem strebe Süsel in dem Windpark eine Gleichmäßigkeit an, ergänzte Albrecht Dudy (SPD). „Wenn die Mühlen sich unterschiedlich schnell drehen, kann man davon wie besoffen werden.“ ben

„Es bleibt nicht
viel Spielraum zur Gestaltung.“
Adrianus Boonekamp (CDU)

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.