Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Jimi Hendrix: Filmemacher erinnern ans Festival 1970
Lokales Ostholstein Jimi Hendrix: Filmemacher erinnern ans Festival 1970
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 31.10.2013
Jimi Hendrix. Quelle: dpa
Burg a. F

Die Veranstaltung ruft damit das legendäre „Love & Peace Open Air Festival“ in Flügge in Erinnerung. Als Fotografen am 6. September 1970 ihre Kameras beim Auftritt von Jimi Hendrix zückten, wusste niemand, dass der — so Kulms stellvertretend für die Fan-Gemeinde — heute immer noch „größte E-Gitarrenvirtuose“ zwei Wochen später tot sein würde. Der Rest ist Geschichte. Kulms: „Doch was ging eigentlich vor 43 Jahren auf Fehmarn ab?“ Mit seltenen Film- und Musikdokumenten sowie Erinnerungen von Zeitzeugen werfen die Filmemacher einen Blick zurück auf Jimis letztes Konzert. „Zugleich wollen wir damit das von der Presse dämonisierte erste deutsche Open-Air-Rockfestival entmystifizieren“, so Kulms. Unter dem Motto „Zwischen Hippietraum und Rockerfrust“ sind zur Einstimmung auf den Film unter anderem einige Arbeiten von Frauke Bergemann ausgestellt. Die Berliner Fotografin hatte 1970 im Auftrag der Festival-Veranstalter gut 150 Aufnahmen gemacht, die erst 2012 wieder aufgetaucht sind. 2014 ist eine Dauerausstellung in Flügge geplant.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!