Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Jugendschützen ziehen erfolgreiche Bilanz
Lokales Ostholstein Jugendschützen ziehen erfolgreiche Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 05.01.2016
Kreisjugendleiterin Lore Bausch (von rechts) gratuliert dem neu gewählten Beisitzer Bastian Koch, verabschiedet Jan Müller und ehrt dessen Vater Klaus für mehr als 15 Jahre Jugendleitung beim Schützenbund Glasau-Sarau. Vorne von links Kreisvorsitzender Heinrich Möller sowie die wiedergewählten Heiko Bausch und Rüdiger Witt. Quelle: wb

Lore Bausch, Kreisjugendleiterin des Schützenverbandes Ostholstein, berichtete in Scharbeutz beim Kreisjugendtag von vielen Erfolgen und Unternehmungen der jungen Schützen. Die Ostholsteiner können sich auf Landesebene mit 300 Mädchen und Jungen unter den 2000 Mitgliedern in 34 Vereinen gut sehen lassen. Zu den Landesmeisterschaften fuhren 84 Jugendliche, viele Medaillen ging in den Kreis. Fünfzehn Nachwuchsschützen qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft in München. Beim Endkampf der Kreismannschaften in Schleswig-Holstein standen drei Teams und zwei Einzelschützen oben auf dem Treppchen.

Lore Bausch verabschiedete den seit 2008 als Beisitzer im Jugendvorstand mitwirkenden Jan Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau. Als Nachfolger wurde Bastian Koch vom selben Verein gewählt. Klaus Müller, der mehr als 15 Jahre die Jugendarbeit beim Schützenbund mit großem Erfolg geleitet hat, wurde mit viel Beifall und einem Geschenk bedacht. Für zwei Jahre erneut gewählt wurden als stellvertretender Jugendleiter Rüdiger Witt vom SSV Kassau und der Großenbroder Sportschütze Heiko Bausch.

Horst Peter Kirchner hob als Vorsitzender des Scharbeutzer Schützenvereins die Bedeutung aktiver Jugendarbeit hervor. Auch die Gemeinde Scharbeutz unterstütze bei ihren Vereinen die Nachwuchsarbeit, sagte Hans-Jürgen Poeppel als stellvertretender Bürgermeister: „Gerade der Schützenverein leistet in der Familie der Vereine in der Gemeinde mit unverzichtbarer Nachwuchsarbeit einen wichtigen Beitrag für ein lebhaftes Gemeinwesen. Das gilt auch für Brauchtum durch das beliebte Schützenfest und im Sport.“

Da konnte der Kreisvorsitzende Heinrich Möller vom Geselligen Verein Bujendorf nur mit einstimmen. Er ist selbst aktiver Auflagesportschütze und nannte den Schießsport „eine faszinierende Betätigung zur Förderung der Konzentration“. Auch wisse er um die Bedeutung der Jugendarbeit, die die ehrenamtlichen Helfer in den Vereinen vorbildlich leisteten.

Der Kreisjugendtag 2017 wird von der Ahrensböker Gill ausgerichtet. wb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch im neuen Jahr hat der Seniorenrat der Gemeinde Ratekau jede Menge vor.

So findet beispielsweise der Bingo-Nachmittag mit Kaffeetafel gleich in mehreren Orten statt.

05.01.2016

Musik vom Barock bis zur russischen Folklore.

05.01.2016

In der Neustädter Ameos-Klinik haben Männer, allesamt wegen schwerer Straftaten verurteilt und psychisch erkrankt, ein Stück erarbeitet — die LN besuchten eine der Proben.

05.01.2016
Anzeige