Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Junge Spanier in Scharbeutz
Lokales Ostholstein Junge Spanier in Scharbeutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 01.08.2015
Nach zwei Wochen Praktikum und Freizeitvergnügen wurden die jungen Spanier (von links) Marta, Maria, Pedro und Gemma von Bürgermeister Volker Owerien (2. v. r.) und dem Vorsitzenden des Partnervereins Scharbeutz-Navjas, Joachim Kuhlmann (2. v. l.), mit einigen ihrer Betreuer offiziell verabschiedet. Quelle: Brigitta Arms
Scharbeutz

Seit 1986 gibt es eine Partnerschaft zwischen Scharbeutz und der spanischen Stadt Navajas, die der Scharbeutzer Freundschafts- und Partnerverein immer wieder mit Leben füllt. „Die Rahmenbedingungen sind etwas schwieriger geworden“, bedauert der Vorsitzende des Vereins, Joachim Kuhlmann, „denn seit einigen Jahren gibt es in Spanien keinen Verein und somit auch keinen Ansprechpartner mehr für uns.“

Unermüdlich wird aber trotzdem der Kontakt gehalten. Und so kamen in diesem Jahr zum zweiten Mal vier junge Spanier für zwei Wochen nach Scharbeutz. Gemma (14), Maria (16), Marta (15) und Pedro (15) waren bei Gasteltern untergebracht und lernten ein wenig von Land und Leuten kennen.

Für Marta und Pedro war es bereits der zweite Aufenthalt, bei dem sie ihre Deutschkenntnisse noch weiter vertiefen konnten. „Auch in diesem Jahr haben sie eine Woche Ferienpass-Aktionen begleitet, bei der Tourismus-Agentur und der Appartement-Vermietung Wongel hineingeschnuppert und bei Anja Bendfeldt in Pönitz mitgearbeitet“, nennt Uwe Ellenberger, Vereinsmitglied und einer der Gast-Väter, einige Beispiele.

Maria, die bei ihrer Ankunft gar kein Deutsch sprach, hat schnell gelernt und war nach diesen zwei Wochen schon in der Lage, einige Dinge aufzuzählen, die sie bei Anja Bendfeldt kennengelernt hat.

Dazu gehörten unter anderem der Verkauf von Bahnfahrkarten und Kurzwaren sowie die Mitarbeit bei der Post-und Lotto-Annahmestelle.

Das Freizeitvergnügen kam allerdings auch nicht zu kurz. „Beim Besuch des Hansaparks haben sich zwei sogar in die neue Achterbahn getraut“, berichtet Ellenberger. Wasserski und Gokart fahren wurden ebenfalls ausprobiert, und zum Abschluss ihres Besuches nehmen Pedro und Maria noch am Mitternachtslauf in Heiligenhafen teil.

Für Gemma, eine Enkelin des ehemaligen Bürgermeisters von Navajas, Vincente Sandalinas, der die Städtepartnerschaft früher engagiert unterstützt hat, ging es gestern zurück nach Hause. Maria wird noch eine Woche mit ihren Eltern Dänemark bereisen und Pedro und Maria fahren mit dem Zug nach Berlin, um dort ihre Eltern zu treffen. Zum Abschied lud Bürgermeister Volker Owerien (parteilos) die jungen Leute und einige ihrer Betreuer vorher noch zu einem Abschiedsessen ein.

Brigitte Arms

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Seniorenreise der Kirchengemeinde Scharbeutz führt in diesem Jahr nach Mecklenburg. Geplant ist sie für die Zeit von Freitag, 9. Oktober, bis Sonntag, 11.

Oktober.

01.08.2015

Der deutsche Extremsportler Julian Buhle hat die Beltquerung ein zweites Mal abbrechen müssen: Wassertemperaturen von nur 15,2 bis 15,4 Grad hinderten ihn, durch den Fehmarnbelt zu schwimmen.

01.08.2015
Ostholstein Scharbeutz/Timmendorfer_Strand - Jetzt schon für den Winter werben

Tourismusagentur legt Magazin für die Lübecker Bucht vor.

01.08.2015
Anzeige