Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kampf ums Rathaus: Auf Augenhöhe mit dem Wähler
Lokales Ostholstein Kampf ums Rathaus: Auf Augenhöhe mit dem Wähler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 01.02.2018
Verena Jeske (38, parteilos) ist aktuell Verfahrensführerin Offshore- Windparks beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Anzeige
Neustadt

Am 4. März stellen sich Verena Jeske (parteilos), Dr. Hans Marenbach (parteilos, von der CDU unterstützt) sowie Mirko Spieckermann (parteilos) zur Wahl für den Bürgermeisterposten der Stadt Neustadt.

Im Falle eines positiven Votums wollen die Bewerber die Neustädter intensiv in ihre Arbeit und somit die Gestaltung der Stadt einbinden.

Mirko Spieckermann und Verena Jeske setzen dabei auf reale Präsenz und Beteiligung über Online- Portale. „Digitale Kommunikationswege sind viel stärker einzubeziehen. Dieses könnte über die eigene Internetseite, aber auch über soziale Netzwerke erfolgen“, erläutert Spieckermann. Aktuelle Problemlagen wie defekte Laternen und Straßenschäden könnten so zeitnah dargestellt werden. Darüber hinaus seien „webbasierte Beteiligungsportale“ denkbar, um persönliche Meinungen und den Sachverstand einzelner Bürger miteinzubeziehen.

Sie will eine Online-Plattform, er mehr Stadtmarketing

Verena Jeske möchte ebenfalls eine Online-Plattform schaffen, um Sachinformationen zu aktuellen Themen wie den Neubau des Küstengymnasiums sowie die Sanierung der Sporthallen bereitzustellen. „Eine Fortschreibung und Aktualisierung der Themen ist hierbei selbstverständlich“, sagt Jeske.

Ihr Konkurrent Dr. Hans Marenbach kündigt an, weiterhin „eigeninitiativ auf die aktiven Organisationen, Vereine und die mittelständische Wirtschaft mit Vor-Ort-Besuchen zugehen zu wollen, um stets aktuell zu wissen, was die Stadt wirklich braucht und wie das Verhalten von Verwaltung und Selbstverwaltung ankommt“. Während die Bereiche Jugend und Senioren schon heute gut durch Beiräte abgedeckt würden, sieht Marenbach in puncto Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung noch Luft nach oben.

Die Kandidaten stellen sich im Video vor:

Bürgermeister-Wahlkampf in Neustadt, jetzt sind Sie gefordert: Wir sammeln bis einschließlich 1. Februar Ihre Fragen an die drei Kandidaten der Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Wer mitmacht, kann Tickets für die Ostsee-Therme inklusive diverser Wellnessbehandlungen wie Massagen gewinnen. Hier der Link: www.LN-online.de/neustadtwahl2018 Zudem stellen sich Ihnen die Kandidaten vor. Los geht es mit Dr. Hans Marenbach (parteilos, von der CDU unterstützt). Und unter diesem Link lesen Sie, wie die Kandidaten im Falle einer Wahl die Bürger in Zukunft beteiligen wollen: http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Kampf-ums-Rathaus-Auf-Augenhoehe-mit-dem-Waehler

Gepostet von Lübecker Nachrichten Ostholstein am Samstag, 27. Januar 2018

Bürgermeister-Wahlkampf in Neustadt, jetzt sind Sie gefordert: Wir sammeln bis einschließlich Ihre 1. Februar Fragen an die drei Kandidaten der Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Wer mitmacht, kann Tickets für die Ostsee-Therme inklusive diverser Wellnessbehandlungen wie Massagen gewinnen. Hier der Link: www.LN-online.de/neustadtwahl2018 Zudem stellen sich Ihnen die Kandidaten vor. Auch Mirko Spieckermann (parteilos) tritt an. Und unter diesem Link lesen Sie, wie die Kandidaten im Falle einer Wahl die Bürger in Zukunft beteiligen wollen: http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Kampf-ums-Rathaus-Auf-Augenhoehe-mit-dem-Waehler

Gepostet von Lübecker Nachrichten Ostholstein am Samstag, 27. Januar 2018

Bürgermeister-Wahlkampf in Neustadt, jetzt sind Sie gefordert: Wir sammeln bis einschließlich 1. Februar Ihre Fragen an die drei Kandidaten der Bürgermeisterwahl am 4. März in Neustadt. Wer mitmacht, kann Tickets für die Ostsee-Therme inklusive diverser Wellnessbehandlungen wie Massagen gewinnen. Hier der Link: www.LN-online.de/neustadtwahl2018 Zudem stellen sich Ihnen die Kandidaten vor. Auch Verena Jeske (parteilos) tritt an. Und unter diesem Link lesen Sie, wie die Kandidaten im Falle einer Wahl die Bürger in Zukunft beteiligen wollen: http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Kampf-ums-Rathaus-Auf-Augenhoehe-mit-dem-Waehler

Gepostet von Lübecker Nachrichten Ostholstein am Samstag, 27. Januar 2018

Die Welt außerhalb des Netzes hat auch Mirko Spieckermann im Blick. Er setzt deshalb auf eine Kombination aus Sprechstunden, Infoveranstaltungen, Vor-Ort-Besuchen und eben digitalen Mitteln. „Durch diese zwei Optionen der Beteiligung kann ich mir sehr gut vorstellen, dass viel mehr Bürger sich beteiligen werden, da durch Stress in Familie und Beruf ein Sitzungsbesuch in den Abendstunden vielen nicht möglich ist.“

Verena Jeske möchte noch in diesem Jahr zu einem Kreativworkshop einladen. Unter dem Motto „Unser Neustadt im Jahr 2025“ soll ermittelt werden, welche Projekte Neustädter als besonders wichtig erachten. Außerdem plädiert sie für die Verabschiedung einer Leitlinie zur Bürgerbeteiligung, wie es sie seit in Kiel gibt. Zusätzlich will Jeske Sprechstunden in Neustadt, Pelzerhaken und Rettin anbieten.

Die Bürger anzuhören und einzubinden könnte laut Marenbach auch Konflikte reduzieren. Frühzeitige Wissensvermittlung sei der Schlüssel. Auch könne so die Effizienz von Entscheidungsprozessen gesteigert werden. Marenbach betont: „Der Bürgermeister der Neustädter hat die Neustädter einzubinden“, ansonsten nehme er seinen Job nicht vollständig wahr.

Fragen schicken, Karten für LN-Wellness-Day in der Ostsee-Therme gewinnen

Passend zum Thema Bürgerbeteiligung sammeln die LN bis einschließlich 1. Februar Fragen an die Kandidaten. Dafür benötigen wir Ihre Hilfe, da Sie Ihre Stadt am besten kennen und wissen, worauf es ankommt.

Wer sich beteiligt, nimmt automatisch an einem Gewinnspiel teil. Zu gewinnen gibt es drei mal zwei Karten für den LN-Wellness-Day am Sonnabend, 3. März, in der Ostsee-Therme. Von 10 bis 18 Uhr können Besucher nicht nur alle Bäder und Saunen nutzen, sondern zusätzlich kostenfrei folgendes Programm: zehn Minuten Massagen Füße und/oder Nacken-Rücken und/oder Ganzkörpermassagen auf der Wasserliege sowie Aqua Zumba, Aqua Cycling, Power Yoga, Kundalini Yoga, Faszienyoga, Indoor Cycling, Besser schlafen mit Feldenkrais, Rückenschule, Klang-Therapien, Spezial-Aufgüsse in der Sauna, Musikalische Entspannung auf und unter Wasser (Art Yoga). Es gibt orientalische Probier- Snacks und Smoothies.

Mitmachen ist unter folgendem Link möglich: www.LN-online.de/neustadtwahl2018

Die Antworten der drei Kandidaten gibt es am kommenden Wochenende in den LN.

 Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige