Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kapitän der MS Deutschland gefeuert
Lokales Ostholstein Kapitän der MS Deutschland gefeuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 07.01.2013
Vor einigen Wochen gab es Streit um die Ausflaggung des "Traumschiffs", während es im Dock Canary Wharf in London lag. Quelle: dpa
Neustadt

Die Reederei Deilmann trennt sich mit sofortiger Wirkung von Andreas Jungblut (59), dem langjährigen beliebten Kapitän des ZDF-Traumschiffes „MS Deutschland“. Der Grund seien „wiederholte Fälle von illoyalem Verhalten und Vertrauensbruch“, teilte die Reederei gestern Abend mit.

„Ein Kapitän ist der vertrauensvolle Vertreter der Reederei auf einem Schiff. Diesem Anspruch ist Andreas Jungblut in wiederholten Fällen nicht gerecht geworden“, erklärte Geschäftsführer Konstantin Bissias. Leider sei es in den vergangenen Tagen zu erneuten Vertrauensbrüchen gekommen. „Wir haben uns deshalb entschlossen, uns von ihm zu trennen“, so Bissias.

Neuer Kapitän der „Deutschland“ wird Elmar Mühlebach (45). Der gebürtige Schwarzwälder fahre das Schiff künftig im Wechsel mit Kapitän Andreas Greulich (52).

Im Streit mit der Reederei um eine Ausflaggung hatte sich Jungblut vor seine Crew gestellt und sogar Bundespräsident Joachim Gauck um Hilfe gebeten. Die Reederei gab ihre Pläne im Sommer auf.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat in Bad Schwartau bei Lübeck zwei Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren als mutmaßliche Brandstifter festgenommen.

02.11.2012

Zwei Feuerwehrmänner sollen in den vergangenen Wochen vier Brände in Bad Schwartau gelegt haben. Darunter auch das Feuer im alten Bahnhof.

07.01.2013

Lübeck - Polizei und Zoll haben am Wochenende eine Großkontrolle an der Autobahn 1 Höhe Neustadt durchgeführt. Mehrere Verstöße wurden festgestellt.

07.01.2013