Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kapitän von „Sea-Watch“ kommt nach Burg
Lokales Ostholstein Kapitän von „Sea-Watch“ kommt nach Burg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 25.07.2016

Mit einer Mannschaft von Freiwilligen kreuzt Kapitän Ingo Werth mit seinem Schiff im Namen von „Sea-Watch“ vor der afrikanischen Mittelmeerküste, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Jetzt kommt er nach Burg.

Ende 2014 ist die Initiative von Freiwilligen entstanden, die dem Sterben im Mittelmeer nicht mehr länger tatenlos zusehen konnten. Unzählige Flüchtlinge aus völlig überfüllten, manövrierunfähigen Schlauchbooten verdanken dem Kapitän und seiner Mannschaft ihr Leben. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ sind sie Retter in der Not. Werth ist am Mittwoch, 27. Juli, ab 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus. Veranstalter sind die ehrenamtlichen Helfer der Flüchtlingshilfe der Stadt Fehmarn in Kooperation mit der Kirche in Ostholstein.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einwendungen gegen die Planfeststellungsunterlage zum Belttunnel bis 26. August.

25.07.2016

Wegen Bauarbeiten wird die A 1 Richtung Norden zwischen Lensahn und dem Rastplatz Hasselburger Mühle am Montagabend vorübergehend voll gesperrt: 25. Juli, 20 Uhr, bis 26. Juli, 6 Uhr. Voraussichtlich bis zum 9. Oktober steht dann in beide Richtungen nur jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung.

25.07.2016

Eine Lärm Taskforce arbeitet dem Dialogforum zu: Am Donnerstagabend gab es auf Initiative des Kreises Ostholstein eine erste Lagebesprechung mit Kommunalpolitikern, Verwaltungsfachleuten und Vertretern von Bürgerinitiativen.

22.07.2016
Anzeige