Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kassenautomat soll Auto-Anmeldung beschleunigen
Lokales Ostholstein Kassenautomat soll Auto-Anmeldung beschleunigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 28.08.2013

Das Warten hat ein Ende. Damit das auf Dauer so bleibt, hat der Kreisausschuss für Soziales, Sicherheit und Gesundheit einstimmig empfohlen, 77 000 Euro für die technische Aufrüstung der Zulassungsstelle in Eutin auszugeben (die LN berichteten).

Im Frühjahr war die Situation in der Zulassungsstelle eskaliert. Nach Angaben von Fachbereichsleiterin Gabriele Hebel mussten die Hälfte der Besucher Anfang April mehr als eine Stunde warten, bis sie nach dem Ziehen der Nummer endlich aufgerufen wurden. „Nicht nur die Gesamtwartezeit (im Regelfall die Zeitspanne vom Ziehen eines Bons bis zum Kleben der Plakette) betrug häufig deutlich über zwei Stunden, auch an der zentralen Kasse entstand zeitweilig eine Warteschlange“, heißt es in der Vorlage für den Ausschuss.

Der Fachbereich reagierte zunächst damit, dass die Arbeitszeit einiger Teilzeitkräfte aufgestockt und eine zusätzliche befristete Stelle geschaffen wurde. Nun soll ein Kassenautomat und ein neues Aufrufsystem mit Online-Terminvergabe die Wartezeiten weiter reduzieren.

Der Ausschuss beschloss einstimmig, Finanzausschuss und Kreistag zu empfehlen, die 77 000 Euro dafür auszugeben. Eine Diskussion entspann sich darüber, ob die Schließung der Außenstelle in Oldenburg nun die höheren Kosten verursacht habe. „Die Einsparung müssen wir nun wieder draufpacken. War das die richtige Entscheidung?“, fragte Gabriele Appel (SPD). Eine Einschätzung, die Hebel zurückwies. „Dass die Fallzahlen gestiegen sind, hat nichts mit der Schließung zu tun.“ Manfred Breiter (FDP) hätte sich gewünscht, dass die Eutiner Zulassungsstelle vor der Schließung der Oldenburger Zweigstelle technisch aufgerüstet worden wäre. Und Hermann Greve (SPD) kritisierte: „Das alles hätte schon viel früher gemacht werden können.“ Er drängte auf eine schnelle Bereitstellung des Geldes. „Mir sind zu viele retardierende Elemente hier drin.“ sas

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer eine Arena auf Sand bauen will, muss früh aufstehen, und so war in diesen Tagen bereits morgens an der Seebrücke in Timmendorfer Strand das Brummen der Radlader zu hören.

29.08.2013

Beschluss könnte die Heinrich-Harms-Schule retten. Eltern protestierten gegen die Pläne.

29.08.2013

Abendliches Spektakel vor Wulfen: „The Mentalist“ dirigiert einen DLRG-Bootsführer durch einen Parcours auf dem Wasser — nur per Gedankenlesen. Der Rekordversuch von Harry Sher löste aber Diskussionen aus.

28.08.2013
Anzeige