Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kellenhusen: Syrer sagt aus, seine Mutter getötet zu haben
Lokales Ostholstein Kellenhusen: Syrer sagt aus, seine Mutter getötet zu haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 14.07.2016
Anzeige
Kellenhusen

Der Tat sei ein Streit vorausgegangen. Die Frau war mit vielen Messerstichen verletzt worden und verblutet. Offiziell läuft noch ein Identifikationsverfahren, das klären soll, ob es sich bei der Toten wirklich um die Mutter handelt.

Der 30-jährige Tatverdächtige war nach seiner Flucht aus Syrien bereits traumatisiert in Deutschland eingetroffen. Während seines Aufenthalts in Kellenhusen wurde er daher betreut. Er wird aufgrund seiner schweren psychischen Erkrankung bis zur Hauptverhandlung in der geschlossenen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses untergebracht. Oberstaatsanwältin Dr. Ulla Hingst betont zum jetzigen Zeitpunkt: „Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt jeder Angeklagte als unschuldig.“

Bürgermeister Carsten Nebel (CDU) sagt stellvertretend für seine Gemeindevertretung: „Die Menschen in Kellenhusen werden auch weiterhin offenen Herzens in ihrer Gemeinde Flüchtlinge aufnehmen um ihnen Schutz und wo immer möglich Integration bieten.“ Sein Dank gelte vor allem Pastor Burkhard Kiersch, der als Notfallseelsorger allen Beteiligten mit Rat und Hilfe zur Verfügung stand und steht. Inzwischen seien die beiden anderen Flüchtlingsfamilien wieder in das Haus, in dem sich die Tat ereignete, zurückgekehrt. Über den Verbleib des Vaters des Beschuldigten – die Familie lebte zusammen in einer Wohnung – wurde nichts bekannt. Er war in der Tatnacht nicht in Kellenhusen.

Gemeinde und Kirche laden zu einem Gedenkgottesdienst ein am Dienstag, 19. Juli, um 18 Uhr.

 pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige