Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kinder-Uni stillt Wissensdurst der kleinen Forscher
Lokales Ostholstein Kinder-Uni stillt Wissensdurst der kleinen Forscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 12.09.2016
Auch der Rallye-Dakar-Pilot Dirk von Zitzewitz aus Karlshof war schon zu Gast bei der Neustädter Kinder-Uni. Quelle: LN-Archiv

Als Kerstin Karstens, Gabi Stienemeier-Goss und Juliana Stolz vor zehn Jahren erstmalig zur Kinder-Uni in den Neuen Sitzungssaal des Rathauses einluden, ahnten sie noch nicht, dass dies die Initialzündung für eine der beliebtesten Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Kreis Ostholstein sein sollte. Weit über 100 kleine „Studenten“ waren damals gekommen, um zu erfahren, warum Vulkane Feuer spucken. Völlig überrascht von dem Andrang mussten die Veranstalter einige Kinder zu deren Bedauern wieder nach Hause schicken. Heute, im Jubiläumsjahr, erfreut sich die Veranstaltung ungebrochener Beliebtheit bei den Kindern.

 

Die Organisatoren der Kinder-Uni können sich auf ihre Sponsoren fest verlassen. Quelle: Thomas Klatt

„Hier sollen die Kinder unter sich bleiben.“ Annika Westen

Kerstin Karstens ließ im Kreise der Sponsoren jetzt im „Hotel Wallburg“ noch einmal einzelne Stationen der Erfolgsgeschichte dieser Veranstaltungsreihe Revue passieren. Mit der Jacob-Lienau-Schule war schnell der passendere Rahmen gefunden. Doch selbst in der 450 Besucher fassenden Aula blieb oft kaum ein Platz unbesetzt. Aus dem ganzen Kreis Ostholstein und sogar aus Plön oder Lütjenburg reisten Eltern mit ihren Kindern an, damit diese den kindgerechten Vorträgen über naturwissenschaftliche Themen mit viel praktischem Anschauungsmaterial lauschen konnten.

Neben der Hauptzielgruppe – Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren – wurde mit der Mini- und der Maxi-Kinder-Uni auch ein Angebot für Kinder von drei bis sechs Jahren und für über 14-Jährige geschaffen. „Wo haben Sie nur die Ideen für diese Vielfalt an Vortragsthemen her?“, zeigte sich auch Bürgermeisterin Tordis Batscheider sichtlich beeindruckt.

Im Jubiläumsjahr werden die kleinen Studenten und Forscher nicht nur mit Schlüsselbändern, Stickern oder neuen T-Shirts geködert. Natürlich gibt es in der Kinder- Uni – ganz ohne Studiengebühren – auch wieder eine Menge zu lernen. Zum Beispiel wenn Vollrath Wiese vom Haus der Natur am 24. September über Weichtiere und das Thema „Glibber, Schleim und Co.“ referieren wird. Für Kinder und deren Eltern ist eine Veranstaltung gedacht, bei der die „Über-Geld-Sprecherin“ Kirstin Wulf eine Vorlesung über „Kohle, Bares und Moneten“ hält. „Oma, Opa und das Alter“ werden Ärzte der Ameos Klinik den Kindern näher bringen, mit der Herkunft und Bedeutung von Schimpfwörtern macht dagegen Dr. Rolf-Bernhard Essig die Kinder vertraut. Bei „Motzen, Schimpfen, Fluchen“ können die Kinder sogar einen „Fluchschein“ machen.

Gemeindewehrführer Sven Lesse führt in das Thema „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ ein, die „Minis“ können im „Haus der kleinen Forscher“ an Forschungsstationen ihren Wissensdurst stillen. Die „Maxis“ erfahren bei „Cybermobbing, Profilklau und Abzocke“, wie sie sich im Internet schützen können.

Neu im Organisatorenteam mit Dagny Maaser, Hildegard Rakel, Tanja Zielinski und Annika Westen ist Katrin John, die sich künftig im Bereich der sozialen Medien um gezielte Werbung für die Veranstaltungen, aber auch um kurze Rückblicke und Videos kümmern wird. Das Team bedankte sich bei den zahlreichen Sponsoren, die es in der Vergangenheit ermöglicht hätten, immer wieder hochkarätige Referenten nach Neustadt zu holen.

So gut kommt das Angebot der Kinder-Uni an, dass Eltern wiederholt versucht hätten, sich „mit kuriosen Ausreden in die Veranstaltungen zu schmuggeln“, wie Annika Westen schmunzelnd berichtete. Doch es bleibt dabei: „Bei der Kinder-Uni sollen die Kinder unter sich bleiben.“

 Thomas Klatt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gesponsert von Davidoff Cool Water, „dem Duft des Ozeans“, und der Surfrider Foundation, fanden sich jetzt Promis wie der Windsurfer Florian Jung und das Model André Hamann ein, um unterstützt von Urlaubern und Einwohnern „Reinschiff“ auf dem Strandabschnitt zwischen Teehaus und Beach- Arena in Timmendorf zu machen.

12.09.2016

Bevor sich die knapp 40 Reiter selbst in den Sattel schwingen durften, stand beim Hubertusausritt eine hochkarätige Pferdeshow mit Teilnehmern wie den Barockreitern von der „Doma Clasica“ auf dem Programm.

12.09.2016

Verkehrsversuch sei unverzichtbar für belastbare Zahlen.

12.09.2016
Anzeige