Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kinder bei Explosion verletzt
Lokales Ostholstein Kinder bei Explosion verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 08.08.2017
Zwei Kinder wurden bei der Explosion auf Fehmarn schwer verletzt.
Anzeige
Fehmarn

Gegen 16.30 Uhr fanden ein 16-jähriger aus Nordrhein-Westfalen und sein 15-jähriger Cousin aus dem Kreis Segeberg im Industriegelände „Am Steinkamp“ auf Fehmarn einen Plastikkanister, in dem sich eine gelbliche Flüssigkeit befand.

Nach jetzigem Kenntnisstand entzündete sich die unbekannte Flüssigkeit explosionsartig, nachdem die beiden Jungen den Kanister mit einem Einwegfeuerzeug angezündet hatten. Durch die entstandene Stichflamme erlitt der 15-Jährige schwere Verbrennungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Lübecker Krankenhaus geflogen.

Der Cousin wurde leicht verletzt und nach ambulanter Behandlung in einem Burger Krankenhaus wieder entlassen.

„Für die Feuerwehr war es ein überschaubarer Einsatz, da wir das Feuer schnell gelöscht hatten und somit noch Schlimmeres verhindert werden konnte“, sagte Westphal weiter. Die Polizei war mit drei Streifenwagen vor Ort und nahm gleich die Ermittlungen auf. Warum die Kinder an der abgelegenen Scheune mit der unbekannten Flüssigkeit hantierten, ist unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

arj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige