Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kindernotfallbetreuung zieht eine positive Bilanz
Lokales Ostholstein Kindernotfallbetreuung zieht eine positive Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 12.08.2016

Die Gesellschaft für Familie und Beruf zieht eine erfolgreiche Bilanz: Sie hat seit Mai 2015 mit elf Unternehmen und Kommunen in Ostholstein Verträge über eine Kindernotfallbetreuung geschlossen.

Damit hätten rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Anspruch auf eine für sie kostenlose Kindernotfallbetreuung als freiwillige soziale Leistung ihres Arbeitgebers. Die Lebenshilfe Ostholstein und der Kinderschutzbund in Ostholstein haben elf Familienhelferinnen für die Notfallbetreuung zur Verfügung gestellt. Als Notfälle zählen Ausfall der regulären Betreuung, leichte Erkrankungen des Kindes sowie eine kurzfristig anberaumte Mehrarbeit.

Die erste Kindernotfallbetreuung ereignete sich im Juli 2015 und die Eltern hätten die Arbeit der Familienhelferin sehr gelobt. Bis zum Jahresende folgten dann noch weitere 30 Einsätze zur vollen Zufriedenheit von Kindern und Eltern. „Die Nutzung unserer Dienstleistung liegt deutlich über unserer Erwartung. Sie zeigt, dass Bedarf an Kinderbetreuung besteht, um Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe und dem Kinderschutzbund hat sich bewährt“, so Wiebke Schiebold, Projektleiterin der Gesellschaft. Zum Jahresbeginn 2016 traten weitere Vereinbarungen mit dem Amtsgericht Eutin, den Stadtwerken Eutin, den Sana-Kliniken Ostholstein und dem Kreis Ostholstein in Kraft. „Ich freue mich, dass auch die Mitarbeitern der Kreisverwaltung auf diese soziale Leistung in Notfällen zurückgreifen können“, so Landrat Reinhard Sager.

Infos für Arbeitgeber bei Wiebke Schiebold, Telefon 0160/8836894 oder per Mail w.schiebold@fub-oh.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Fitness für Mütter“ heißt es neuer Sportkurs, den das Familienzentrum Heiligenhafen ab 19.

12.08.2016

Thomas Haloschan ist am Donnerstag, 18. August, mit seiner Band in Niendorf zu Gast. Der Titel seiner Sommerkonzertes in dem Ostseebad lautet „Halleluja und mehr“.

12.08.2016

Siebeneinhalb Stunden brauchte es, dann hatte Vera Karl ihren schwarzen Gürtel im Kung Fu. Mit 27 Jahren, als erste Frau in Eutin. Tatsächlich aber dauert es schon länger als ihr halbes Leben. Sie war elf, als sie mit einer Freundin zum ersten Training ging.

12.08.2016
Anzeige