Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Kinderschutzbund will Ängste abbauen

Bliesdorf Kinderschutzbund will Ängste abbauen

Das Info-Gespräch über die neue Asylbewerber-Unterkunft wird zur schwierigen Gratwanderung. Anwohner äußern Ängste und Vorbehalte bezüglich der 15 Jugendliche, die dort einziehen sollen. Doch die Experten berichten, man habe durchweg gute Erfahrungen mit Asylbewerbern gemacht.

Voriger Artikel
Zusammenarbeit mit Dänemark und Ganzjahrestourismus
Nächster Artikel
Göhl saniert Radwege

Rund ein Dutzend Anwohner war der Einladung zu einem Informationsgespräch in die neue Unterkunft in Bliesdorf gefolgt.

Quelle: Klatt

Bliesdorf. Vertreter des Kinderschutzbundes berichten von ihren guten Erfahrungen mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Doch irgendwann kippt die Stimmung bei den Anwohnern, die der Einladung zu einem Informationsgespräch in das etwas abgelegene Haus in Bliesdorf gefolgt sind. Ängste und Vorbehalte bezüglich der 15 Jugendlichen, die in dieses Haus in Kürze einziehen sollen, nehmen immer mehr Raum ein.

Amtsvorsteher Hans-Peter Zink (ABA) geht eingangs auf die Unterbringung von Flüchtlingen im Amtsbereich ein. Man habe durchweg gute Erfahrungen mit Asylbewerbern gemacht. Auffälligkeiten habe es weder von noch gegen Asylbewerber gegeben, betont Zink, der die gelungene Integration auch auf eine herausragende Nachbarschaftshilfe in den jeweiligen Orten zurückführt.

Die Notwendigkeit für neue Räumlichkeiten erläutert dann Martin Liegmann, Geschäftsführer beim Kinderschutzbund (KSB) Ostholstein. Die bisherige Unterkunft in der Scharbeutzer Jugendherberge sei zeitlich begrenzt gewesen. Jetzt, wo die Jugendherberge wieder touristisch genutzt werde, seien die Jugendlichen heimatlos. 15 bis maximal 18 Jugendliche — überwiegend aus Afghanistan — sollen ab kommender Woche in dem Wohnhaus in Bliesdorf ein neues Zuhause finden. Betreut werden sie dort von Mitarbeitern und Pädagogen des Kinderschutzbundes.

Kommentar: Aufeinander zugehen

LN-Bild

Keine leichte Ausgangssituation für Kinderschutzbund und Gemeinde: Sie wollen Anwohnern Ängste vor den noch unbekannten Jugendlichen nehmen, die in Kürze in ihre Nachbarschaft ziehen werden. Ängste, die vielleicht durch Vorfälle wie in Köln oder andere Medienberichte geschürt wurden. Der Kinderschutzbund versucht deutlich zu machen, dass hier keine potenziellen Straftäter hinziehen, sondern junge Menschen mit zum Teil schweren Einzelschicksalen. Ein Fest, zu dem die Anwohner eingeladen werden, ist sicher ein guter Weg, um übersteigerten Ängsten zu begegnen. Dann nämlich bekommen die bisher anonymen Asylbewerber ein Gesicht — ein Gesicht, dem man vielleicht auch erstmal vertrauen kann.

Thomas Klatt zur Veranstaltung  in Bliesdorf

„Es gab bisher keine Probleme, aber es kann Probleme geben“, sagt Liegmann und fordert die Anwohner auf, eventuelle Konflikte offen zu kommunizieren. Rüdiger Tuschewski, zuständig beim KSB für die Betreuung junger Asylbewerber in Wohnunterkünften, verweist auf viele positive Erfahrungen mit seiner Klientel. Tuschewski: „Diese Jungen sind hochmotiviert, die wollen etwas lernen und tun alles dafür, sich hier eine neue Existenz aufzubauen.“ Den Jugendlichen würden frühzeitig hiesige Normen und Regeln vermittelt. Außerdem würden sie bei Hausarbeiten wie auch bei der Pflege des Außengeländes miteinbezogen werden. Tuschewski: „Ein ,Hotel Mama‘ wird das hier sicher nicht.“

Ja, auch Probleme habe es in derartigen Unterkünften schon mal gegeben, jedoch eher von marginaler Bedeutung. Ruhestörung, vielleicht auch mal eine körperliche Auseinandersetzung — das seien jedoch schon die gröbsten Vorkommnisse innerhalb der zurückliegenden sieben Jahre gewesen, betont Tuschewski.

Die Anwohner scheinen jedoch das Gefühl zu haben, dass hier beschwichtigt werden soll. Von einer „paradiesischen Darstellung“ spricht einer der Zuhörer und will wissen, was der Kinderschutzbund bei Jugendlichen unternehmen könne, die sich als lern- oder integrationsresistent erwiesen. Ein weiterer Anwohner hat Bedenken wegen seiner minderjährigen Tochter: „Kann ich die jetzt noch im Sommer im Badeanzug hier vorbeifahren lassen?“, lautet seine Frage.

Andrea Belitz vom Kinderschutzbund versucht die Gemüter zu beruhigen, verweist auf Mönchneversdorf, wo es auch zunächst viele Vorbehalte gegeben habe und wo jetzt das Zusammenleben problemlos funktioniere. Sie lädt die Anwesenden ein, offen auf die Neuankömmlinge zuzugehen und sich selbst ein Bild zu machen.

Hans-Peter Zink bringt dann noch einen anderen Aspekt ins Spiel: Man müsse hier entweder betreute Jugendliche — und wenn nicht — dann unbetreute erwachsene Flüchtlinge unterbringen. Die zeitweise ablehnende Haltung der Anwohner hat sich mittlerweile wieder gedreht. Martin Liegmann kündigt an, dass die neuen Bewohner erst einmal das Haus auf Vordermann bringen wollen. Dann sollen die Anwohner zu einem Fest eingeladen werden. Vielleicht die beste Möglichkeit, um beidseitig Vorbehalte oder Ängste abzubauen.

Von Thomas Klatt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.