Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kita „Kunterbunt“ wird jetzt vom ASB geführt
Lokales Ostholstein Kita „Kunterbunt“ wird jetzt vom ASB geführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 23.09.2016
Udo Glauflügel (v. l.), Stephan Andersen, Heribert Röhrig, Axel Schröter (alle ASB), Kita-Leiterin Regina Schröder, Alexander Frädrich (ASB), Sonja Strube vom bisherigen Trägerverein und Süsels Bürgermeister Holger Reinholdt bei der Übergabe des neuen Schildes. Quelle: hfr
Anzeige
Süsel

Die „Kinderspielstube Kunterbunt“ in Groß Meinsdorf wird jetzt unter Regie des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) geführt. Der Trägerwechsel war schon vor Monaten von der Gemeinde eingefädelt worden, jetzt wurde er mit einer kleinen Feier vollzogen. Der bisherige Trägerverein hatte darum gebeten, aus der Verantwortung entlassen zu werden.

1992 als Spielstube gegründet, nahm die seit 1998 in der alten Schule in Groß Meinsdorf untergebrachte Kindertagesstätte eine stete Aufwärtsentwicklung. All dies geschah in reiner Elterninitiative.

„Das ist bemerkenswert und kann nicht hoch genug gelobt werden“, betonte Süsels Bürgermeister Holger Reinholdt angesichts der Übergabe. Insbesondere die Verantwortung für zwölf Angestellte bedeutete für den fast ausschließlich aus Kita-Eltern bestehenden Verein eine große Arbeitsbelastung, die ehrenamtlich nicht mehr zu bewältigen war. „Wir sind froh, mit dem ASB nun einen Profi gefunden zu haben“, erklärte Reinholdt, ohne die Leistungen der Eltern damit schmälern zu wollen. Zufriedenheit äußerte er auch darüber, dass sowohl das Personal als auch das pädagogische Konzept übernommen werden.

„Kunterbunt“ ist im Juni vergangenen Jahres als erste Kindertagesstätte in Ostholstein vom Kneipp-Bund als offizielle Kneipp-Kita zertifiziert worden. Zum Kindergarten-Alltag gehören unter anderem Kneippsche Wasseranwendungen und Kochen mit gesunden, frischen Zutaten.

„Nur Gutes“ habe man von der Kita „Kunterbunt“ gehört, sagte ASB-Landesgeschäftsführer Heribert Röhrig und dankte Sonja Strube vom Vorstand des bisherigen Trägervereins für die geleistete Arbeit.

Strube gestand, die Kita mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu übergeben. Da aber alle Wünsche – insbesondere die Übernahme von Personal und Konzept – erfüllt worden seien, gebe man die Verantwortung beruhigt und gerne ab.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hatte den ASB ins Gespräch gebracht. Die Gemeinde hatte sich einen Träger gewünscht, der in Süsel noch keinen Kindergarten betreibt. Damit schieden Kirche und Kinderschutzbund aus. „Kunterbunt“ ist die erste Kindertagesstätte des ASB in Ostholstein und seine zwölfte in Schleswig-Holstein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestern Aktionstag des Fehmarner Freundeskreises auf dem Burger Markt – Initiative knackt im 10. Benefiz-Jahr die 100 000-Euro-Marke.

23.09.2016

Das hat sich gelohnt: Mit vier Medaillen ist die Lensahner Schützengilde von den Landesmeisterschaften der Auflageschützen am vergangenen Wochenende aus dem Landes-Leistungszentrum ...

23.09.2016

Heiligenhafen bereitet große Verbraucherschau für 5. und 6. November im und ums „Aktiv-Hus“ vor.

23.09.2016
Anzeige