Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Klassik in der Basilika für die Ostseedeichklinik
Lokales Ostholstein Klassik in der Basilika für die Ostseedeichklinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 31.10.2013
Das Minkla-Streichquartett aus Berlin hatte Mozarts Quartett in B-Dur KV 458 gewählt. Quelle: hfr
Altenkrempe

Zu Gunsten der Klinik Ostseedeich in Grömitz, die an Brustkrebs erkrankte Mütter und deren Familien rehabilitiert, veranstalteten der Neustädter Lions- und der Neustädter Rotary Club gemeinsam ein Benefizkonzert.

In der Basilika zu Altenkrempe bekamen die Konzertbesucher ein besonderes musikalisches Erlebnis geboten. Dr. Heinz Noftz führte durch den Abend und gab Hinweise zur Entstehung und zum Ausdruck der Werke. Der junge Berliner Cellist Björn Schwarze machte mit dem Prélude und der Allemande aus Johann Sebastian Bachs Suite in D-Dur BWV 1012 den Auftakt. Musik und Raumakustik ließen nichts vermissen.

Einen schöneren Anfang, meinten die Zuhörer, hätte das Konzert nicht haben können, die zwei Suitensätze, komponiert vom spanischen Cellisten Gaspar Cassadó loteten voll Temperament und iberischem Kolorit die Grenzen des Instrumentes voll aus. Björn Schwarze ließ sie vollendet lebendig werden. Das nachfolgende Minkla-Streichquartett aus Berlin hatte Mozarts Quartett in B-Dur KV 458 gewählt. Es erklang in allen Sätzen transparent, so dass man sehr gut folgen konnte. Nach der verdienten Pause ging es weiter mit dem „Adante festivo“ von Jan Sibelius aus dem Jahre 1922 — eine Schwelgerei in Melodien und Klang, die jungen Damen und das Publikum haben es sichtlich und hörbar genossen. Den Abschluss des Konzertes bildete das sogenannte amerikanische Quartett Op. 96, von Antonin Dvorak.

Der begeisterte Applaus des Publikums am Ende des Benefizkonzertes bezeugte die hervorragende Qualität der Musiker und krönte einen gelungenen Abend.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!