Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kleine Könige und bunte Regenschirme
Lokales Ostholstein Kleine Könige und bunte Regenschirme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 23.06.2017
Versammlung auf dem Markt: Trotz Regen erschienen neben den Kindern selbst auch zahlreiche Zuschauer, um die neuen Majestäten zu feiern. Quelle: Fotos: Binder

Auch diverse weitere Zuschauer ließen sich vom Regen nicht abschrecken und bejubelten die jungen Königspaare. „Ein Zeichen der Wertschätzung“, freute sich Bürgermeister Martin Voigt (parteilos) – der nach der Versammlung auch selbst zu den vielen „begossenen Pudeln“ zählte, wie Bürgervorsteherin Susanne Knees (CDU) scherzte.

Oldenburg feiert seine Schulmajestäten. Obwohl das Wetter hätte besser sein können, war die Stimmung super.

Ausgerichtet wurde das Kindervogelschießen auch in diesem Jahr von der Grundschule am Wasserquell und der Wagrienschule gemeinsam. Für die Schulmajestäten Leni Kaja Prieß und Abdulhakeem Mohammed (Wasserquell) sowie Perjin Mohammed und Theo Stöve (Wagrienschule), die vielen Klassenkönigspaare und die „Anhänger“ ging es gestern zum Finale der Veranstaltung zunächst samt Pferdewagen und Spielmannszug durch die Innenstadt. Anschließend begrüßten Bürgermeister und Bürgervorsteherin sowie weitere Vertreter der Stadt und auch der St.-Johannisgilde die Kinder auf dem Markt.

Dass trotz schlechten Wetters so viele Zuschauer erschienen seien, zeige, welchen Stellenwert nicht nur die „große“ Gilde, sondern auch das Kindervogelschießen in der Stadt hätten, betonte Verwaltungschef Voigt. Er dankte den engagierten Lehrkräften, die durch ihren Einsatz die Veranstaltung erst möglich gemacht hätten, und den vielen Firmen und Privatmenschen, die das Kinderfest mit Spenden unterstützt hätten. Dass Polizei und Rettungsdienst beim Umzug jedes Jahr wieder für die Sicherheit garantierten, sie ebenfalls „keine Selbstverständlichkeit“. Und nicht zuletzt verdiene der Gilde-Förderverein – der sich auch die Bewahrung des Kindervogelschießens auf die Fahnen geschrieben hat – großes Lob dafür, dass er die Gerätschaften für den Wettbewerb erneuert habe. „Man kann den Unterschied deutlich sehen“, so Voigt, „es muss den Teilnehmern diesmal gleich noch mehr Spaß gemacht haben.“

Mit einem „Hoch soll’n sie leben“ und dem Schleswig-Holstein-Lied wurden die Schulmajestäten schließlich verabschiedet. Für den weiteren Marsch gab es noch gute Wünsche mit auf den Weg. Vor allem für besseres Wetter – oder wenigstens für Schnelligkeit. . .

Die Schulmajestäten

An der Grundschule am Wasserquell haben sich beim Kindervogelschießen Leni Kaja Prieß und Abdulhakeem Mohammed die Königskronen gesichert. Neben den Schulkönigen gibt es zudem die jeweiligen Klassenmajestäten.

An der Wagrienschule sind Perjin Mohammed und Theo Stöve das Schulkönigspaar geworden. Neben der Krone hatten die beiden zum Festumzug auch die Maskottchen ihrer Tiger- beziehungsweise Froschklasse dabei.

 jen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige