Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kleine Rennfahrer bauen Seifenkiste
Lokales Ostholstein Kleine Rennfahrer bauen Seifenkiste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 31.05.2016
Fehlt nur noch Farbe: Lea (8) und weitere Kinder der Wagrienschule bemalen die selbst gezimmerte Seifenkiste in der Schulmensa. Quelle: Fotos: Binder

Die Bauzeichnung wirkt kompliziert. Doch eigentlich sei das Ganze gar nicht so schwierig gewesen, winkt Finn (9) ab, als er und weitere kleine Handwerker jetzt das Ergebnis wochenlanger Arbeit auf den Schulhof rollen: eine selbst gezimmerte Seifenkiste. Seit Ostern haben Kinder der Wagrienschule an dem hölzernen Gefährt geschraubt – am Sonntag wollen sie damit beim traditionellen Rennen des Automobil Club (AC) Oldenburg in Putlos antreten (ab 11.45 Uhr Trainingsläufe, 13 Uhr Wettbewerbsbeginn).

Oldenburger Schüler treten am Sonntag beim Rennen auf dem Wienberg an – Seit Ostern werkeln sie am Gefährt.

„So schwer war das eigentlich nicht.“ Finn (9) über den Bau der Seifenkiste

Der erste Testlauf an der Wagrienschule ist schonmal erfolgreich. Jauchzend lenkt Lea (8) die Seifenkiste über den Schulhof, Lena (8) hinter sich auf dem Fahrzeug, Finn und Leon (11) schieben. Auch die eingebaute Bremse – ein Bodenstopper à la Fred Feuerstein – funktioniert (zum Glück) einwandfrei, wie einige gewagte Manöver und ein abrupter Halt Zentimeter vor der Mensa-Wand zeigen.

Eine Seifenkiste hätten sie schon lange bauen wollen, erzählt Lukas Riechert von der Stadtjugendpflege, der das Projekt gemeinsam mit dem Team der Offenen Ganztagsschule (OGS) begleitet. Bisher habe allerdings das Geld für das kostspielige Vorhaben gefehlt. Jetzt hat die VR Bank die benötigten 600 Euro für das Material beigesteuert, sodass die Idee verwirklicht werden konnte.

„Wir freuen uns riesig“, sagt OGS-Leiterin Bianka Koll. Allein der Bau der Seifenkiste habe den Kindern so viel Spaß gemacht, dass das Projekt schon lange vor dem eigentlichen Rennen ein voller Erfolg gewesen sei.

„Und wir haben fast alles alleine gemacht“, erzählen die Kinder stolz. Die Erwachsenen hätten „eigentlich nur zugeguckt und gar nichts gemacht“, beschwert sich Lena mit einem schelmischen Grinsen.

Eike Schlupp von der OGS – der das Projekt zusammen mit Lukas Riechert maßgeblich betreut – quittiert die Aussage mit einem Schmunzeln und drückt den Nachwuchs-Handwerkern prompt Pinsel und Farbrollen in die Hand. Zeit zum Weiterarbeiten.

Denn die Seifenkiste ist zwar schon funktionsfähig, sie soll aber auch hübsch werden. In Blau und Orange malen die Kinder das Gefährt an – den Farben ihres Sponsors. Dort soll die Seifenkiste nach dem Rennen ausgestellt werden, wie Lisa Möller von der Oldenburger VR-Bank-Filiale ankündigt.

„Und in der Schule wird dann der Pokal vom Rennen ausgestellt“, frohlockt OGS-Leiterin Koll mit einem Augenzwinkern, „so ist es dann gerecht aufgeteilt.“ Doch auch wenn die Rennfahrer natürlich gerne gewinnen möchten, gehe es nicht in erster Linie um den Sieg, wie die Erwachsenen erklären. Durch die gemeinsame Arbeit an der Seifenkiste würden die Kinder handwerkliche Fähigkeiten und auch Teamgeist entwickeln. Und das Rennen werde Spaß machen, sind auch die Kinder sicher – egal, auf welchem Platz ihr Gefährt am Ende landet.

Trainiert wird bis Sonntag trotzdem noch. Damit die Seifenkiste das Rennen unbeschadet übersteht – und die Fahrer auch.

Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuer Grillplatz: Aktionstag im Burger Schulwald Burg a. F. Ein weiterer Aktionstag im Burger Schulwald findet am heutigen Mittwoch, 1. Juni, statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr.

31.05.2016

Uni Kiel ergründete slawisch-deutsche Sprachlandschaft, die im Mittelalter von der Ostsee bis zur Adria reichte.

31.05.2016

Letzte große Ausstellung war vor fünf Jahren im Senator-Thomsen-Haus.

31.05.2016
Anzeige