Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kleiner Verein ganz groß
Lokales Ostholstein Kleiner Verein ganz groß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 14.03.2016
Vorsitzender Andreas Wiese und Stellv. Jörg Wiese (vorne v.li.), dahinter v.li. Simone Becker, Jessica Wiese, Timo Barkow, Doreen Tondera, Andrea Schildknecht. Quelle: M. Kirchner

Mit dem „Geburtsjahr“ 1958 ist er einer der jüngsten Vereine auf Fehmarn. Und auch der Vorstand gibt ein bemerkenswert junges und frisches Bild ab: Der FC Dänschendorf ist wichtiger Bestandteil im breitensportlichen und gesellschaftlichen Leben im Inselwesten. In neun Sparten wird Sport getrieben: Baseball, Damenturnen, Fußball, Badminton, Prellball, Sportabzeichen, Tischtennis und Zumba. Die Kinderturnsparte, berichtete Vorsitzender Andreas Wiese jetzt auf der Jahresversammlung im „Haus des Gastes“ (Sportlerheim), ruht zurzeit. Es werde noch ein/e Ausbilder/in gesucht, erklärte der Vorsitzende.

Der Verein hat zurzeit 209 Mitglieder. „Klein aber fein“ lobte Fehmarns zweiter stellvertretender Bürgermeister Heinz Jürgen Fendt (SPD) in seinem Grußwort. Besonders Baseball sei in einem dörflichen Verein eine Seltenheit, merkte er an, es werde in Schleswig-Holstein nur in zwölf (vorwiegend städtischen) Vereinen angeboten.

Als besondere Ereignisse im Jahr 2015 hob Andreas Wiese den neuen Bodenbelag für den Aufenthaltsraum im „Haus des Gastes“, die gute Beteiligung beim „Knustlauf“ (in diesem Jahr am 7. August), den Zulauf beim Zumba und „Willi‘s kleine Fußballschule“ hervor, die auch in diesem Jahr wieder stattfindet.

Bei den Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Jörg Wiese, Schriftführerin Jessica Wiese sowie die Beisitzer Timo Barkow und Simone Becker bestätigt, neue Beisitzerin ist Andrea Schildknecht.

Zehn Jahre gehören dem FCD an: Niels Baldus, Bärbel Bartels (Ehrennadel für große Verdienste), Heidrun Becker, Henning Becker-Schildknecht, Thes Blanck, Hartmut Ciupek, Ruth Ciupek, Claus-Jürgen Detlef, Peter Hilbert, Peter Kahl, Marco Schudera, Rainer Trost, Monika Weidenstraß, Lara-Catherina Wiese und Borris Woeste; 25 Jahre: Anja Carbuhn, Silke Carbuhn und die Einrichtung Life Challenge;

40 Jahre Niko Detlef.

Der Geschäftsführer des Kreissportverbandes Ostholstein, Wolfgang Ruge, kündigte eine Änderung der Ehrungsordnung im Kreis an, dann sollen auch langjährig ehrenamtlich Tätige wie Platz- oder Heimwarte geehrt werden. Mit einer Mettwurst, die der 90-jährige Rolf Offenborn als langjähriger „Vereinswirt“ erhielt, wurde beim FCD schon einmal ein Anfang gemacht.

Von Michael Kirchner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dänschendorf auf Fehmarn gibt es daher künftig einen „Alten Mühlenweg“.

14.03.2016

Die AG 60 Plus der SPD Neustadt nimmt sich des aktuellen Themas „Flucht und Asyl, Ängste Vorurteile und Rassismus“ an.

14.03.2016

Der Schulwald in Burg entwickelt sich. Vergangene Woche wurde ein neuer Weg angelegt. Dafür hat eine Firma aus Puttgarden 15 Kubikmeter Hackschnitzel gespendet und angeliefert.

14.03.2016
Anzeige