Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Knappe Mehrheit für Neubau auf dem Klosterhof

Neustadt Knappe Mehrheit für Neubau auf dem Klosterhof

Der Bau eines Verwaltungszentrums auf dem Neustädter Klosterhof rückt näher. Mittwochabend sprach sich der Bauausschuss für die 5,4 Millionen Euro teure Variante aus. Überraschend: Die CDU plädiert nicht mehr für einen Neubau in der Rosenstraße.

Neustadt. Nachdem das Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten jahrelang vernachlässigt wurde, müssen die 18 Mitarbeiter aufgrund von Schimmelbefall in andere Räume ziehen. Das Bauamt in der Kirchhofsallee ist ebenfalls sanierungsbedürftig. Deshalb fordert die Verwaltung einen Neubau für beide Ämter auf dem Klosterhof. Zudem könnten Kultur-Service und Stadtwerke-Servicecenter einziehen.

 

LN-Bild

Das Amt II muss abgerissen werden.

Quelle: Foto: Rosenkötter

In den vergangenen Wochen wurden weitere Varianten, wie ein Umzug in das Postgebäude, geprüft. Letztendlich blieben zwei Optionen. Ein Neubau am jetzigen Standort oder der große Schritt hin zu einem modernen Verwaltungszentrum. Warum die CDU plötzlich hinter dem Verwaltungs-Vorschlag steht, erläuterte der Fraktionsvorsitzende Friedrich-Karl Kasten: Insbesondere Gespräche mit dem Gewerbeverein hätten seine Fraktion überzeugt. Jedoch müsse dafür gesorgt werden, dass während und nach der Bauphase ausreichend Parkplätze zur Verfügung stünden. Denkbar sei das Errichten einer Parkpalette.

Erneut gegen den Neubau auf dem Klosterhof, der mit 3,6 Millionen Euro vom Land gefördert werden könnte, sprach sich Willy Heckel (Grüne) aus. Er warnte vor den Kosten, gerade in Anbetracht der ebenfalls anstehenden Sanierung des Küstengymnasiums. Die BGN-Vertreter schlossen sich ihm ebenso wie Volker Weber an. Der SPD-Mann und Ausschussvorsitzende vertrat damit eine andere Position als seine zwei Fraktionskollegen. Und diese tat er minutenlang kund. Klaus Krohn (SPD) sagte, dass sich dies als Vorsitzender nicht gehöre. Die zahlreich anwesenden Mitarbeiter der Stadt reagierten erleichtert auf die Abstimmung. Endgültig entscheiden die Stadtverordneten.

ser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Wer wird das Rennen ums Bürgermeisteramt in Lübeck machen und am 19. November die Stichwahl gewinnen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.